Hauptseite | Letzte Änderungen | Seite bearbeiten | Versionen

Druckversion | Lizenzbestimmungen

Nicht angemeldet
Anmelden | Hilfe
 

Yen

Gedenkmünzen zur Expo 2005 in Aichi (Japan)
vergrößern
Gedenkmünzen zur Expo 2005 in Aichi (Japan)

Der Yen (wörtlich: runder Gegenstand) ist die japanische Währungseinheit, die 1870 mit der Prägung moderner Rundmünzen in Gold und Silber in Japan eingeführt wurde. Der Yen ist unterteilt in Sen (100 Sen = 1 Yen) und Rin (1000 Rin = 1 Yen). Sowohl Sen als auch Rin wurden jedoch 1954 aus dem Umlauf genommen und sind heute nur noch von rechnerischer Bedeutung.

Der Yen befindet sich nach dem US-Dollar und dem Euro in vielen Ländern als Teil der eigenen Geldreserve zur Währungsstabilisation. Das Währungssymbol in der lateinischen Schrift ist ¥. Der ISO-Währungscode lautet JPY (Codenummer 392).

Nach dem 2. Weltkrieg wurde der Yen fest an den US-Dollar gekoppelt, mit einem Kurs von 360 Yen für einen US-Dollar. Seit dem Zusammenbruch des Bretton-Woods-System 1973 wird der Wert des Yen vom freien Währungsmarkt bestimmt. Der Wechselkurs beträgt derzeit ca. 117 Yen für einen US-Dollar. Der Wechselkurs für einen Euro beträgt derzeit ca. 139 Yen.


Inhaltsverzeichnis

Münzgeld

Außer Kurs gesetzte Münzen

100 Mon (Japan)
vergrößern
100 Mon (Japan)

Der Yen wurde 1870 von der Meiji-Regierung als Währung nach europäischen Vorbild eingeführt. Es löste damit das komplizierte Währungssystem der Edo-Zeit ab. Die Neue Währungsverordnung von 1871 machte die Verwendung des Dezimalsystems zur Bedingung, welches den Yen in 100 Sen und 1000 Rin unterteilt.

Die Münzen wurden nach westlichen Vorbild in runder Form geprägt. Der Wert eines Yen wurde gesetzlich mit dem Wert von 26,956 Gramm (0,8667 Feinunzen) Silber festgelegt. Diese Festlegung ist heute noch gesetzlich gültig.

Vor einigen Jahrhunderten wurden noch Währungseinheiten, wie zum Beispiel Oban, Koban, Goryoban, Ryo, Kanmon, Mon, Bu oder Shu verwendet. Auch wurden zeitweise chinesische Münzen im Geldumlauf verwendet. Da dies jedoch sehr kompliziert war, wurden 1870 Rin und Sen so wie der Yen als Zahlungsmittel eingeführt. Es existierten Münzen zu 1 und 5 Rin, 1/2 Sen, 1 Sen, 2 Sen, 5 Sen, 10 Sen, 20 Sen, 50 Sen und 1 Yen. Hergestellt wurden diese aus Bronze, Aluminium, Ton, Kupfer, Nickel, Zinn, Zink, Messing und Silber. Von den Nominalen 1 Yen, 2 Yen, 5 Yen, 10 Yen und 20 Yen wurden zwischen 1870 und 1932 Varianten aus Gold in den Umlauf gebracht. Weiterhin kam von 1875 bis 1877 der japanische Trade-Dollar aus Silber in Umlauf. Von den Vorgenannten Münzen besitzen keine Stücke mehr Kursgültigkeit.

Es gab von allen Nominalen unterschiedliche Varianten, welche sich vom Münzmotiv her immer wieder veränderten. Dies sollte teilweise der Fälschungssicherheit dienen (z.B. Änderung des Münzbildes), teilweise wurden die Münzmetalle den wirtschaftlichen Erfordernissen angepasst.

Bild:Nichtgueltig_1.jpgBild:Nichtgueltig_5.jpgBild:Nichtgueltig_2.jpgBild:Nichtgueltig_3.jpgBild:Nichtgueltig_4.jpg

Kursgültige Münzen

Im Gegensatz zu Gedenkmünzen werden die Kursmünzen speziell für den Zahlungsverkehr ausgegeben. Sie sind über Jahre hinweg meist mit demselben Motiv im Umlauf. Derzeit befinden sich Werte zu 1, 5, 10, 50, 100 und 500 Yen im Umlauf. Von der 500 Yen Münze befinden sich 2 verschiedene Varianten im Umlauf, die ältere Variante wurde im Jahr 2000 durch eine fälschungssicherere Variante ersetzt, ohne jedoch ihre Kursgültigkeit ein zu büßen.

Der Rand der drei kleinen Nominale ist glatt, der Rand der drei großen Nominale ist geriffelt.

Die 1 Yen, 10 Yen und 500 Yen Münze zeigen auf der einen Seite die Wertstellung (in arabischen Zahlen) und die Jahreszahl (in japanischen Schriftzeichen (Kanji) nach der jeweils gültigen Regierungsära (Nengö)), auf der anderen Seite befindet sich die Landesbezeichnung und die Wertstellung (in Kanji) mit dem Münzbild. Bei der 50 Yen und der 100 Yen Münze befindet sich auf der einen Seite die Wertstellung (in arabischen Zahlen) und die Jahreszahl (Kanji mit arabischen Zahlen gemischt) nach dem jeweils gültigen Nengö, auf der anderen Seite befindet sich die Landesbezeichnung und die Wertstellung (in Kanji) mit dem Münzbild. Die 5 Yen Münze zeigt auf beiden Seiten ausschließlich japanische Schriftzeichen (Kanji) - eine Seite die Wertstellung und das Münzbild, die andere Seite die Landesbezeichnung und die Jahreszahl nach den Nengö.

Münzwert Bild I Bild II Abbildung Material Durchmesser Gewicht
1 Yen Bild:1yen-2.gifBild:1yen-1.gifJunger BaumAl 100%20,0 mm1,00 g
5 Yen Bild:5yen-2.gifBild:5yen-1.gifReisähre, Wasserrad, WasserCu 60%-70%, Zn 30%-40%22,0 mm3,75 g
10 Yen Bild:10yen-2.gifBild:10yen-1.gifdas Eingangsportal des Hoo-do TempelCu 95%, Zn 3%-4%, Sn 1%-2%23,5 mm4,50 g
50 Yen Bild:50yen-2.gifBild:50yen-1.gifChrysanthemenCu 75%, Ni 25%21,0 mm4,00 g
100 Yen Bild:100yen-2.gifBild:100yen-1.gifKirschblütenCu 75%, Ni 25%22,6 mm4,80 g
500 Yen Bild:500yen-2.gifBild:500yen-1.gifPaulownia imperialis (Blauglockenbaum)Cu 72%, Zn 20%, Ni 8%26,5 mm7,00 g


Kursmünzensätze

Hauptartikel: Japanische Kursmünzensätze

In so genannten Kursmünzensätzen werden die aktuellen Umlaufmünzen in eine Umverpackung eingesetzt.

Es gibt 2 Typen von Kursmünzensätzen, zum Einen die sogenannten "Mint-Set" welche relativ neutral gehalten sind und Auflagenzahlen von meißt über 100.000 bis 800.000 Stück erreichen. Zum Anderen den "Coin-Set", welche Themenbezogen sind und eine wesentlich geringere Auflage (teilweise nur 1.000 Stück) aufweisen. Japan gibt seit 1969 Mint-Set und seit 1985 Coin-Set's aus (parallel zu den "Mint-Set"). Diese werden im prägefrischen Erhaltungsgrad ausgegeben. Themen der japanischen Münzensätze sind zum Beispiel "Respekt vor dem Alter", "bekannte Comic-Figuren", die Natur und die Kunst.

Der erste Münzensatz in der Prägequalität "Polierte Platte" erschien 1987. Auch bei diesen Sätzen gibt es die Unterscheidung zwischen den "einfach" gehaltenen "Mint-Set" sowie den themenbezogenen "Coin-Set".

Gedenkmünzen

Hauptartikel: Japanische Gedenkmünzen

Eine Gedenkmünze wird im Gegensatz zu Kursmünzen einmalig und für ein bestimmtes Ereignis geprägt. Japan gibt Gedenkmünzen zu 100 Yen, 500 Yen, 1.000 Yen, 5.000 Yen, 10.000 Yen, 50.000 Yen und 100.000 Yen aus. Oftmals werden auch Gedenkmünzensets herausgegeben. Seit einigen Jahren werden auch Gedenkmünzen geprägt, welche der Prägequalität "Polierte Platte" zuzuordnen sind. Diese Gedenkmünzen sind oft in nur sehr geringer Auflage geprägt.


Papiergeld

Besatzungsnoten während des 2. Weltkrieges

1 Rupee (Burma) - Ausgegeben durch die japanische Regierung
vergrößern
1 Rupee (Burma) - Ausgegeben durch die japanische Regierung
500 Pesos (Philippinen) - Ausgegeben durch die japanische Regierung
vergrößern
500 Pesos (Philippinen) - Ausgegeben durch die japanische Regierung

Besatzungsnoten wurden von der japanischen Regierung während des 2. Weltkrieges ausgegeben. Die ersten Besatzungsnoten erschienen im Jahr 1942. Sie wurden in vielen Staaten Südost-Asiens verwendet, welche zu dieser Zeit unter den Gesetzen der japanischen Regierung standen. Heute sind diese Banknoten nicht mehr gültig. Aus folgenden Ländern existieren solche Besatzungsnoten:

Teilweise existieren von den gleichen Werten unterschiedliche Ausführungen. Das ist vor allem auf die regionalen Unterschiede innerhalb der Staaten zurückzuführen.


Heute im Umlauf befindliche Banknoten

Banknote zu 1000 Yen
vergrößern
Banknote zu 1000 Yen
Banknote zu 2000 Yen
vergrößern
Banknote zu 2000 Yen
Banknote zu 5000 Yen
vergrößern
Banknote zu 5000 Yen

Derzeit sind in Japan Banknoten zu 1.000 Yen, 2.000 Yen, 5.000 Yen und 10.000 Yen im Umlauf. Im November des Jahres 2004 ist eine neue Serie in den Umlauf gekommen, die nur noch die Werte zu 1.000 Yen, 5.000 Yen und 10.000 Yen enthält. Diese Serie soll fälschungssicherer als ihr Vorgänger sein.

Informationen zu den Banknoten der alten Serie:

Information 1.000 Yen 2.000 Yen 5.000 Yen 10.000 Yen
Größe76 mm x 150 mm76 mm x 154 mm76 mm x 155 mm76 mm x 160 mm
AbbildungSoseki NatsumeShurei-mon TorInazo NitobeYukichi Fukuzawa


Informationen zu den Banknoten der neuen Serie:

Information 1.000 Yen 5.000 Yen 10.000 Yen
Größe76 mm x 150 mm76 mm x 156 mm76 mm x 160 mm
AbbildungHideyo NoguchiIchiyo HiguchiYukichi Fukuzawa



Von "http://www.numispedia.de/Yen"

Diese Seite wurde bisher 24845 mal abgerufen. Diese Seite wurde zuletzt geändert um 06:34, 17. Aug 2010. Inhalt ist verfügbar unter der Creative Commons.


[Hauptseite]
Hauptseite
Letzte Änderungen
Zufälliger Artikel
Aktuelle Ereignisse

Seite bearbeiten
Diskussion
Versionen
Was zeigt hierhin
Verlinkte Seiten

Spezialseiten
Kontakt