Hauptseite | Letzte Änderungen | Seite bearbeiten | Versionen

Druckversion | Lizenzbestimmungen

Nicht angemeldet
Anmelden | Hilfe
 

Vereinstaler

Bezeichnung des am 24. Januar 1857 durch den deutsch-österreichischen Münzvertrag geschaffenen Taler zu 30 Stück aus dem Pfund Feinsilber. Der Vereinstaler wurde in einer Feinheit von 900/1000 geprägt und war damit besser als der 1750 - 1856 geprägte preußische Taler (750/1000). Gleichzeitig lag das Rauhgewicht mit 18,518 Gramm unter dem des preußischen Talers (22,272 Gramm), das Feingewicht blieb aber annähernd gleich, der Vereinstaler enthielt 16,666 Gramm Feinsilber, der preußische Taler 16,704 Gramm. Auf der Vorderseite zeigte der Vereinstaler jeweils das Bild des Landesherrn, auf der Rückseite meistens das Landeswappen oder die Wertbezeichnung. Neben einfachen Vereinstalern gibt es auch Doppeltaler. 4 Vereinstaler entsprachen 6 österreichischen Gulden oder 7 süddeutschen Gulden.


Abbildungen

Bild vergrößern

Preußen, Friedrich Wilhelm IV. (1840-1861). Vereinstaler 1859 A.


Bild vergrößern

Österreich, Franz Josef I. (1848-1916). Vereinstaler 1857 A.


Siehe auch

Von "http://www.numispedia.de/Vereinstaler"

Diese Seite wurde bisher 6155 mal abgerufen. Diese Seite wurde zuletzt geändert um 02:48, 27. Apr 2006. Inhalt ist verfügbar unter der Creative Commons.


[Hauptseite]
Hauptseite
Letzte Änderungen
Zufälliger Artikel
Aktuelle Ereignisse

Seite bearbeiten
Diskussion
Versionen
Was zeigt hierhin
Verlinkte Seiten

Spezialseiten
Kontakt