Hauptseite | Letzte Änderungen | Seite bearbeiten | Versionen

Druckversion | Lizenzbestimmungen

Nicht angemeldet
Anmelden | Hilfe
 

Tukula

Tukula nannten sich Barren aus Rotholzpulver. Sie waren in Teilen des Kongogebietes, insbesonders beim Stamm der Kuba verbreitet. Die Barren fanden ihre Verwendung meist als Totengabe oder als Tauschmittel. Sie bestanden aus einer Paste (Tukula) , die sich aus Fett und der zerriebenen, verrotteten Rinde des Rotholzbaumes zusammensetzt. Weitere Verwendungszwecke der Tukula, waren der Einsatz als Färbemittel für Haut, Haar , Fechtmatten und hölzerne Gegenstände, sowie der Schutz vor Ungeziefer. Auch Tote und Ahnenfiguren wurden mit dieser Paste behandelt.

Von den Frauen ornamentierte Barren, Tafeln oder Kegel wurden Bongotol genannt und fanden bei Totenfesten oder als Geschenk Verwendung.

bild:tukula.jpg

Von "http://www.numispedia.de/Tukula"

Diese Seite wurde bisher 1005 mal abgerufen. Diese Seite wurde zuletzt geändert um 01:00, 24. Sep 2005. Inhalt ist verfügbar unter der Creative Commons.


[Hauptseite]
Hauptseite
Letzte Änderungen
Zufälliger Artikel
Aktuelle Ereignisse

Seite bearbeiten
Diskussion
Versionen
Was zeigt hierhin
Verlinkte Seiten

Spezialseiten
Kontakt