Hauptseite | Letzte Änderungen | Seite bearbeiten | Versionen

Druckversion | Lizenzbestimmungen

Nicht angemeldet
Anmelden | Hilfe
 

Thema:Münzmeister der Römischen Republik, Paullus Lepidus

L.Aemilius Lepidus Paullus 62 v.Chr.

Crawford 415, Albert 1332

Bei dem Münzmeister handelt es sich um den L.Aemilius Lepidus Paullus. Dieser hatte im Jahr 50 das Konsulamt inne. Von dem Münzmeister ist nur ein Denar bekannt. Das Avers des Denars zeigt den verschleierten Kopf der Concordia nach rechts, die Umschrift lautet: [PAVLLVS LEPIDVS CONCORDIA] Das Revers zeigt ein aufgerichtetes Tropaeum mit Rüstung, darüber [Ter], rechts davon ein Togaträger,links davon ein Mann und zwei Kinder,[PAVLVS] in exergue.

Der Concordiakopf des Averses zeigt die Unterstützung des Münzmeisters für die Politik Ciceros (Concordia ordinum) Die Deutung des Reverses knüpft an einen Vorfahren des Münzmeisters, der L.Aemilius Paullus, der in drei Fällen zum Imperator ernannt wurde, an. Das Münzbild nimmt Bezug zum Krieg in Makedonien, den der L.Aemilius Paullus siegreich beendete und die Gefangennahme des König Perseus und seiner Söhne.

Bild:Aemiliacr415.jpg

Die Münzmeister der Römischen Republik - Die Münzmeister von Aburia bis Axia


Die Gens Aemilia - PAE - M.N. Aemilius Lepidus - Paullus Lepidus - Paullus Lepidus Libo - M. Amilus Lepidus - M. Aemilius Scaurus - L. Aeilius Buca - Aemilia, Imperatorische Rägungen

Von "http://www.numispedia.de/Thema:M%FCnzmeister_der_R%F6mischen_Republik%2C_Paullus_Lepidus"

Diese Seite wurde bisher 1480 mal abgerufen. Diese Seite wurde zuletzt geändert um 16:25, 13. Jun 2005. Inhalt ist verfügbar unter der Creative Commons.


[Hauptseite]
Hauptseite
Letzte Änderungen
Zufälliger Artikel
Aktuelle Ereignisse

Seite bearbeiten
Diskussion
Versionen
Was zeigt hierhin
Verlinkte Seiten

Spezialseiten
Kontakt