Hauptseite | Letzte Änderungen | Seite bearbeiten | Versionen

Druckversion | Lizenzbestimmungen

Nicht angemeldet
Anmelden | Hilfe
 

Thema:Götter und Kulte auf antiken Münzen, Apollon

Start - Apollon - Arethusa - Ceres - Demeter - Diana - Hercules - Iupiter - Libertas - Mars - Minerva - Sol - Venus - Viktoria


Apollon (lat. = Apollo) ist der Sohn des Zeus und der Leto, Zwillingsbruder der Göttin Artemis, dessen Geburtsort die griechische Insel Delos (Insel der Kykladen) gewesen sein soll. Die Ursprünge des Apollonkultes liegen in Kleinasien. Viele Orakelstätten waren dem Apollon als Gott der Weissagung geweiht, wie z.B. das Orakel von Delphi. Desweiteren galt er als Licht- und Sonnengott, Gott der Ordnung, der Wissenschaft und der Künste. Er war auch verantwortlich für den Ackerbau und die Viehzucht, und galt als Abwehrer allen Übels und als Gott der Heilkunst.

Um 500 v.Chr. fand der Apollonkult seinen Weg nach Rom, wobei die Römer ihn vor allem in seiner Funktion als Heil- und Sonnengott übernommen haben.

Darstellung: bartloser Jüngling, Kopf meist bekränzt, selten bekleidet

Attribute: Lyra, Dreifuß, Pfeil und Bogen


P. Clodius Turrinus, Av. Kopf des Apollo mit Kithara P. Clodius Turrinus, Rv. Diana Lucifera

Vorderseite: jugendlicher Apollkopf mit Lorbeerkranz; dahinter Lyra

Rückseite: Diana Lucifera mit zwei Fackeln nach links stehend

Von "http://www.numispedia.de/Thema:G%F6tter_und_Kulte_auf_antiken_M%FCnzen%2C_Apollon"

Diese Seite wurde bisher 2389 mal abgerufen. Diese Seite wurde zuletzt geändert um 20:28, 13. Mai 2010. Inhalt ist verfügbar unter der Creative Commons.


[Hauptseite]
Hauptseite
Letzte Änderungen
Zufälliger Artikel
Aktuelle Ereignisse

Seite bearbeiten
Diskussion
Versionen
Was zeigt hierhin
Verlinkte Seiten

Spezialseiten
Kontakt