Hauptseite | Letzte Änderungen | Seite bearbeiten | Versionen

Druckversion | Lizenzbestimmungen

Nicht angemeldet
Anmelden | Hilfe
 

Serratus

Serratus (lat. serra = Säge) - Denar dessen Rohling am Rand mit regelmäßigen Einschnitten versehen war. Diese Einschnitte dienten dem Nachweis, daß es sich bei einer Münze nicht um eine minderwertige gefütterte Münze (Subaerat) handelt und waren somit ein Garant für die Echtheit der Münze und deren Silbergehalt.

Diese Form des Denars wurde in etwa seit der Mitte des 2. Jahrhundert v. Chr. bis Mitte des 1. Jahrhundert v. Chr. von römischen Münzmeistern herausgegeben. Der Serratus war überwiegend in den Randgebieten (Germanen) des römischen Reiches im Umlauf, weil der Serratus hier im Gegensatz zum herkömmlichen Denar eine wesentlich höhere Akzeptanz fand.

Eine Garantie für einen hohen Silberanteil war der Serratus leider auch nicht. Es kommen auch subaerate Münzen dieses Typs vor, die nachträglich versilbert wurden.

Denar (Serratus) - T. Vettius SabinusDenar (Serratus) - T. Vettius Sabinus


Von "http://www.numispedia.de/Serratus"

Diese Seite wurde bisher 1971 mal abgerufen. Diese Seite wurde zuletzt geändert um 18:09, 4. Feb 2005. Inhalt ist verfügbar unter der Creative Commons.


[Hauptseite]
Hauptseite
Letzte Änderungen
Zufälliger Artikel
Aktuelle Ereignisse

Seite bearbeiten
Diskussion
Versionen
Was zeigt hierhin
Verlinkte Seiten

Spezialseiten
Kontakt