Hauptseite | Letzte Änderungen | Seite bearbeiten | Versionen

Druckversion | Lizenzbestimmungen

Nicht angemeldet
Anmelden | Hilfe
 

Schmuckbrakteat

Bezeichnung für zwischen 400 und 600 n.Chr. geprägte Schmuckscheiben mit Durchmessern von 2-10 cm. Die Schmuckbrakteaten entstanden ursprünglich in Skandinavien in Anlehnung an byzantinische und römische Goldmünzen. Später erhielten sie figürliche Darstellungen und statt der ursprünglichen Schriftzeichen eine einheimische Runenschrift. Um sie tragen zu können wurden die Schmuckbrakteaten mit Ösen oder Schleifen versehen.


bild:Stop_hand.png An dieser Stelle muss noch ein Bild rein.


Von "http://www.numispedia.de/Schmuckbrakteat"

Diese Seite wurde bisher 2153 mal abgerufen. Diese Seite wurde zuletzt geändert um 11:07, 21. Okt 2005. Inhalt ist verfügbar unter der Creative Commons.


[Hauptseite]
Hauptseite
Letzte Änderungen
Zufälliger Artikel
Aktuelle Ereignisse

Seite bearbeiten
Diskussion
Versionen
Was zeigt hierhin
Verlinkte Seiten

Spezialseiten
Kontakt