Hauptseite | Letzte Änderungen | Seite bearbeiten | Versionen

Druckversion | Lizenzbestimmungen

Nicht angemeldet
Anmelden | Hilfe
 

Guldentaler

(Weitergeleitet von Reichsguldiner)

Guldentaler (auch Reichsgulden, Reichsguldiner oder -guldener); Geringhaltige Taler, welche nur 60 Kreuzer galten und die Zahl 60 zeigen. Ihr Wert lag - je nach Silbergehalt der Groschen - bei 18, 20 oder 21 Groschen. Solche Taler kamen häufig unter Markgraf Georg Friedrich zu Ansbach vor. Bekannte Jahreszahlen sind: 1564/65, 1567, 1570-72, 1575, 1577, 1580 und 1586.

1660 ließ auch die Stadt Nürnberg Guldentaler mit dem Heiligen Sebald, einer Kirche und zwei Wappenmünzen prägen. Von den Römisch-Kaiserlichen Guldentalern sind die kärntischen von 1563 mit Brustbild und Adler bekannt. In Böhmen treten Guldentaler unter Ferdinand I. und Maximilian II. auf.

Verwandte Artikel

Von "http://www.numispedia.de/Guldentaler"

Diese Seite wurde bisher 6032 mal abgerufen. Diese Seite wurde zuletzt geändert um 20:55, 13. Aug 2006. Inhalt ist verfügbar unter der Creative Commons.


[Hauptseite]
Hauptseite
Letzte Änderungen
Zufälliger Artikel
Aktuelle Ereignisse

Seite bearbeiten
Diskussion
Versionen
Was zeigt hierhin
Verlinkte Seiten

Spezialseiten
Kontakt