Hauptseite | Letzte Änderungen | Seite bearbeiten | Versionen

Druckversion | Lizenzbestimmungen

Nicht angemeldet
Anmelden | Hilfe
 

Reichsadler

Herrschaftszeichen des Hl. Römischen Reiches, später des Kaisertums Österreich und des Deutschen Reiches. Als Wappenbild ein schwarzer Adler, seit dem 15. Jahrhundert ein Doppeladler, in goldenem Feld. Der Reichsadler findet sich vor 1806 nicht nur auf Münzen der Habsburger, sondern auch auf Münzen von Reichsstädten und anderen Münzständen.

Der österreichische Reichsadler wurde weiter als Doppeladler dargestellt, jeder Kopf einzeln und darüber nochmals bekrönt, als Herzschild meist den rot-weiß-roten Bindenschild tragend, in den Klauen mit Schwert und Reichsapfel.

Das 1871 gegründete Deutsche Reich kam wieder auf den einfachen Adler zurück, er wurde rot bewehrt und golden bekrönt dargestellt. Auf der Brust trug er das preußische Wappen, umgeben von der Kette des preuß. Schwarzen-Adler-Ordens. Auch die in der Republik und nach 1933 benutzten Hoheitszeichen wurden Reichsadler genannt.

Von "http://www.numispedia.de/Reichsadler"

Diese Seite wurde bisher 1353 mal abgerufen. Diese Seite wurde zuletzt geändert um 22:32, 2. Dez 2005. Inhalt ist verfügbar unter der Creative Commons.


[Hauptseite]
Hauptseite
Letzte Änderungen
Zufälliger Artikel
Aktuelle Ereignisse

Seite bearbeiten
Diskussion
Versionen
Was zeigt hierhin
Verlinkte Seiten

Spezialseiten
Kontakt