Hauptseite | Letzte Änderungen | Seite bearbeiten | Versionen

Druckversion | Lizenzbestimmungen

Nicht angemeldet
Anmelden | Hilfe
 

Regensburg, Prägestätte

Regensburg, bereits im Mittelalter war Regensburg Sitz einer sehr aktiven Prägestätte. Belegt ist dies seit 1290, als Herzog Otto III. von Bayern und Bischof Heinrich von Regensburg hier gemeinschaftlich mittelalterliche Pfennige (wegen ihrer Herkunft Regensburger oder auch lange Pfennige, in Unterscheidung zu den kleineren Pfennigen aus Würzburg, genannt) prägen ließen.

Aus neuerer Zeit sind aus Regensburg vor allem die prachtvollen Stadtansichtstaler zu erwähnen.

1809 endete die Prägung und die Prägestätte wurde 1810 nach der Angliederung Regensburg an Bayern geschlossen.

Siehe auch


Von "http://www.numispedia.de/Regensburg%2C_Pr%E4gest%E4tte"

Diese Seite wurde bisher 1974 mal abgerufen. Diese Seite wurde zuletzt geändert um 06:26, 5. Sep 2006. Inhalt ist verfügbar unter der Creative Commons.


[Hauptseite]
Hauptseite
Letzte Änderungen
Zufälliger Artikel
Aktuelle Ereignisse

Seite bearbeiten
Diskussion
Versionen
Was zeigt hierhin
Verlinkte Seiten

Spezialseiten
Kontakt