Hauptseite | Letzte Änderungen | Seite bearbeiten | Versionen

Druckversion | Lizenzbestimmungen

Nicht angemeldet
Anmelden | Hilfe
 

Regenbogenschüsselchen

Keltische Goldmünzen die die Form eines "Schüsselchens" haben.

Eine Zuweisung an keltische Stämme, die den Süddeutschen Raum besiedelten, wie die Boier oder Vindeliker liegt aufgrund der Fundzusammenhänge nahe.

Der eigenwillige Name der Münze liegt darin begründet, daß dort, wo der Regenbogen die Erde berührt, ein Topf mit Gold vergraben liegt.....

Bild:Regenbogenschüsssel.jpg

Das Münzbild zeigt in der eigenwilligen Schüsselform, auf dem Avers einen Triskeles in Torque, (auch: Tierwesen, Vogeköpfe, U-förmige Bögen) und auf dem Revers 6 Kugeln (auch in Torque).


Von "http://www.numispedia.de/Regenbogensch%FCsselchen"

Diese Seite wurde bisher 2543 mal abgerufen. Diese Seite wurde zuletzt geändert um 11:00, 4. Aug 2006. Inhalt ist verfügbar unter der Creative Commons.


[Hauptseite]
Hauptseite
Letzte Änderungen
Zufälliger Artikel
Aktuelle Ereignisse

Seite bearbeiten
Diskussion
Versionen
Was zeigt hierhin
Verlinkte Seiten

Spezialseiten
Kontakt