Hauptseite | Letzte Änderungen | Seite bearbeiten | Versionen

Druckversion | Lizenzbestimmungen

Nicht angemeldet
Anmelden | Hilfe
 

Pseudomünze

Pseudomünze - Bezeichnung für eine Münze, deren Status als kursgültige Währung in Frage steht. Dieser Status wird oft sehr kontrovers diskutiert. Derartige Ausgaben lassen sich in folgende Bereiche unterteilen:

- Phantasieprägungen. Münzen, die nicht von den oder für diejenigen Staaten geprägt wurden, die sie angeblich repräsentieren, bzw. Prägungen, die nicht von einer oder für eine Regierung hergestellt wurden, die zur Ausgabe von Münzen auf gesetzlicher Grundlage berechtigt ist.

- Spekulative Ausgaben mit zweifelhaftem Status - „staatliche Ausgaben“ (Legal Tender), die von einer oder für eine anerkannte Regierung geprägt werden, die aber keinen erkennbaren Bezug zur umlaufenden kursgültigen Währung dieser Regierung haben.

- Spekulative Ausgaben, die von einer anerkannten Regierung in Auftrag gegeben werden und damit Legal Tender Status erhalten. Sie sind an das Währungssystem des Landes gekoppelt, werden aber ausschließlich von Agenturen außerhalb des Landes, das sie repräsentieren, geprägt.

Die Mehrzahl dieser Pseudomünzen wird nach dem Verfahren der Medaillenprägung gefertigt, d.h. als Polierte Platte bzw. in Proof Qualität, mit hohem Relief und anderen Charakteristika in Design, Durchmesser, Dicke bzw. Legierung, die sie für den landesüblichen Geldumlauf ungeeignet machen.

Handelsübliche Goldmünzen dagegen werden für legale Banktransaktionen bzw. zur geeigneten Lagerung und Vewendung von Gold geprägt und fallen nicht unter die Pseudomünzen.

Von "http://www.numispedia.de/Pseudom%FCnze"

Diese Seite wurde bisher 1811 mal abgerufen. Diese Seite wurde zuletzt geändert um 17:44, 16. Mai 2005. Inhalt ist verfügbar unter der Creative Commons.


[Hauptseite]
Hauptseite
Letzte Änderungen
Zufälliger Artikel
Aktuelle Ereignisse

Seite bearbeiten
Diskussion
Versionen
Was zeigt hierhin
Verlinkte Seiten

Spezialseiten
Kontakt