Hauptseite | Letzte Änderungen | Seite bearbeiten | Versionen

Druckversion | Lizenzbestimmungen

Nicht angemeldet
Anmelden | Hilfe
 

Pfennig

Pfennig bezeichnet eine zunächst aus Silber (später auch aus Aluminium, Nickel und Kupfer geprägte Münze oder Marke, die ab dem 8. Jahrhundert, vor allen Dingen in Mitteleuropa, als Zahlungsmittel benutzt wurde. Sie ist eine der bekanntesten deutschen Münzen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Pfennig wurde zur Zeit Karls des Großen im Rahmen der karolingischen Münzreform eingeführt. Er unterschied sich von den antiken Münzen in der Hinsicht, dass er beidseitig Schriftzeichen besaß. Im frühen Mittelalter wurden Pfennige und Halbpfennige (Obol) geprägt. Im Hochmittelalter, wo die Bevölkerung sich schnell vergrößerte, und neue Silbervorräte entdeckt wurden (z.B. Böhmen), gaben sehr viele Münzstätten die Münzen und es entwickelten sich viele Formen wie der sehr leichte Brakteat oder der Heller. Bis in die Neuzeit hinein blieb der Pfennig ein wichtiger Teil des Währungsystems, meist aus Silber, später auch aus Kupfer und anderen Metallen vor allem in Mitteleuropa. Schließlich wurde der Pfennig im deutschen Kaiserreich als Scheidemünze, aus Kupfer (in höheren Werten auch aus Nickel oder Silber) eingesetzt und blieb in Deutschland noch bis 2001 offizielles Zahlungsmittel.

Namensdeutung

Entstanden ist das Wort im 8. Jahrhundert vermutlich aus dem friesischen Wort 'panding' welches Pfand bedeutet. Panding war selbst ein Lehnswort, und stammt vom lateinischen 'pondus' ab. Gegen Ende des Mittelalters verengt sich die Bedeutung des Wortes Pfennig immer mehr auf den Denar (das Nominal Pfennig). Trotzdem haben viele im Mittelalter entstandene Typen, welche nach heutiger Bedeutung des Wortes keine Pfennige sind, bis heute ihren mittelalterlichen Namen behalten, dazu gehören z.B. Groschennominale wie der Weißpfennig oder Marken wie der Rechenpfennig.

Pfennigzeichen

right

Eher unbekannt ist das Währungssymbol für den Pfennig ₰, wie er vor dem Jahre 2002 Bestand hatte. Das Symbol stellt ein altes, in der deutschen Kurrentschrift dargestelltest, 'd' dar. Dieses 'd' war das Kürzel für Denarius.


Internationaler Zeichenkodierungsstandard Unicode
und Kodierung im Internet-Dokumentenformat HTML
Zeichen Unicode
Position
Unicode
Bezeichnung
Bezeichnung HTML
hexadezimal
HTML
dezimal
HTML
benannt
U+20B0 German penny sign Pfennigzeichen ₰ ₰

Namen bekannter Pfennige

Siehe auch




Von "http://www.numispedia.de/Pfennig"

Diese Seite wurde bisher 22030 mal abgerufen. Diese Seite wurde zuletzt geändert um 13:29, 29. Apr 2009. Inhalt ist verfügbar unter der Creative Commons.


[Hauptseite]
Hauptseite
Letzte Änderungen
Zufälliger Artikel
Aktuelle Ereignisse

Seite bearbeiten
Diskussion
Versionen
Was zeigt hierhin
Verlinkte Seiten

Spezialseiten
Kontakt