Hauptseite | Letzte Änderungen | Seite bearbeiten | Versionen

Druckversion | Lizenzbestimmungen

Nicht angemeldet
Anmelden | Hilfe
 

Ostkaribischer Dollar

Ostkaribischer-Dollar (XCD) ist die Währung der Caribbean Community and Common Market (CARICOM) und praktisch Nachfolger des Westindischen Dollars, der offiziellen Währung der von 1958 bis 1962 existierenden Westindischen Förderation.

Zu dieser politischen und ökonomischen Gruppierung gehören die karibischen Staaten: Antigua & Barbuda, Dominica, Grenada, St. Kitts & Nevis, St. Lucia, St. Vincent & Grenadines, sowie die britischen Überseegebiete Anguilla und Montserrat.

Der Ostkaribische Dollar ist unterteilt in 100 Cents und fest an den US-Dollar (USD) gebunden.

(1 US $ = 2,7 EC$)

Der offizielle Kurs am 21. Juni 2006: 1 € = 3,4086 EC$.

Banknoten im Wert von 5, 10, 20, 50 und 100 EC$ sind im Umlauf.

Seit 2002 gibt es neue Münzen im Nominal von: 1, 2, 5, 10, 20 Cent und 1 Dollar


Bild vergrößern

Ostkaribischer-Dollar (Cu-Ni) 1989


Weblinks


Von "http://www.numispedia.de/Ostkaribischer_Dollar"

Diese Seite wurde bisher 1634 mal abgerufen. Diese Seite wurde zuletzt geändert um 13:19, 18. Apr 2013. Inhalt ist verfügbar unter der Creative Commons.


[Hauptseite]
Hauptseite
Letzte Änderungen
Zufälliger Artikel
Aktuelle Ereignisse

Seite bearbeiten
Diskussion
Versionen
Was zeigt hierhin
Verlinkte Seiten

Spezialseiten
Kontakt