Hauptseite | Letzte Änderungen | Seite bearbeiten | Versionen

Druckversion | Lizenzbestimmungen

Nicht angemeldet
Anmelden | Hilfe
 

Mark der DDR

Die Mark der Deutschen Demokratischen Republik oder kurz Mark der DDR (M) war ab dem 14. September 1974 gesetzliches Zahlungsmittel in der DDR und wurde von der Staatsbank der DDR herausgegeben.

Als Ost-Mark wurde die seit Ende Juni 1948 in der sowjetischen Besatzungszone (SBZ) bzw. Ostzone als gesetzliches Zahlungsmittel eingeführte Deutsche Mark (DM) bezeichnet.

Für die – vor allem im westdeutschen Sprachgebrauch – so genannte Ost-Mark, die die damalige Deutsche Notenbank in Ost-Berlin herausgab, wurde in der DDR bis 1964 die offizielle Bezeichnung Deutsche Mark beibehalten. Im Rahmen eines Geldumtausches nach dem Mauerbau erfolgte dann die Umbenennung in Mark der Deutschen Notenbank (MDN).


Inhaltsverzeichnis

Geschichte


Einführung

Die neuen Banknoten und Münzen lösten die bis dahin seit dem 12. Dezember 1967 im Umlauf befindlichen Noten der Mark der Deutschen Notenbank (MDN) ab. Vorläufer dieser war die Deutsche Mark der Deutschen Notenbank (DM). Umgangssprachlich wurde die Mark der DDR einfach als Mark bezeichnet. 1 Mark war unterteilt in 100 Pfennige (Pf.).

Die Mark der DDR war eine Binnenwährung, das heißt im Außenhandel und internationalen Reiseverkehr nicht konvertierbar. Im internationalen Zahlungsverkehr wurde mit Valuta-Verrechnungseinheiten bzw. der Valuta-Mark gerechnet. Ausländisches Geld (Sorten) war im DDR-Einzelhandel als Zahlungsmittel in der Regel nicht zugelassen. Ausgenommen waren die Intershops, in denen man nur mit harten Währungen (Devisen oder Westgeld) oder den so genannten Forumschecks bezahlen konnte. Reisende aus dem westlichen Ausland mussten per Zwangsumtausch ihre Devisen in Mark der DDR umwandeln.

Die Kaufkraft der Mark der DDR läßt sich nur sehr eingeschränkt mit der der Deutschen Mark (DM) vergleichen: Für viele in der DDR subventionierte oder preiskontrollierte Güter des täglichen Grundbedarfs wie Grundnahrungsmittel, Wohnungen oder Bus und Bahn, aber auch Bücher, hatte sie eine deutlich höhere Kaufkraft als die Deutsche Mark. Für Konsumgüter wie Fernseher oder Autos war ihre Kaufkraft dagegen deutlich geringer. Auf dem freien Markt wurde die Mark der DDR lange Zeit für etwa 0,2 Deutsche Mark gehandelt; auch dies taugt aber nur sehr bedingt zur Einschätzung der Kaufkraft. Intern wurde mit Hilfe so genannter Richtungskoeffizienten eine Deutsche Mark 4,40 M gleichgesetzt, was z.B. bedeutete, daß Exportbetrieben für eine DM Exporterlös M 4,40 gutgeschrieben wurden. „Offizieller“ Kurs war jedoch stets 1:1 - allerdings war eine Konversion von M in DM nur sehr begrenzt möglich (z.B. für genehmigte Westreisen von DDR-Bürgern ein bestimmter Betrag pro Reisetag).


Preisbeispiele

In der DDR gab es staatlich vorgeschriebene Festpreise, die offiziell als Einzelhandelsverkaufspreis (EVP) bezeichnet wurden. Diese Preise galten landesweit und waren auf jeder Verpackung aufgedruckt.

Der Durchschnittsverdienst pro Monat betrug im Jahr 1970 etwa 748 M.


Währungsunion

Mit der Währungsunion am 1. Juli 1990 wurde die Mark der DDR (M) von der Deutschen Mark (DM) als gesetzliches Zahlungsmittel in der DDR abgelöst. Die DDR-Münzen waren in einer Übergangszeit auf dem Territorium der DDR weiter gültig, weil die Bundesbank anfangs nicht genug Hartgeld zur Verfügung stellen konnte.

Im Zuge der Währungsunion wurden die bestehenden Preise und Löhne 1:1, Sparguthaben bis zum Höchstbeträgen von 4000 M 1:2 (Bei Personen ab dem 60. Lebensjahr 6000 M), ansonsten 1:3 umgetauscht. Da sich die Kosten der Betriebe somit 1:1 von M in DM wandelten, war der Großteil der DDR-Betriebe häufig nicht mehr konkurrenzfähig.


Münzen


Prägestätten

Kursmünzen

Die Münzen wurden spöttisch Aluchips genannt, was auf ihr Material anspielt.

Oft wird auch die geringe Kaufkraft als Grund für die Namensgebung genannt. Im Bezug auf Luxusartikel, Artikel der Unterhaltungselektronik sowie Haushaltselektrik allgemein ist dies wohl richtig, allerdings im Bezug der Nahrungsmittel war die Kaufkraft im Gegenteil sogar sehr hoch.


Kursmünzen der Deutschen Demokratischen Republik
Vorderseite Rückseite Material Gewicht Durchmesser
1 Pfennig
Bild:1pfennig_ddr_av.jpg
Bild:1pfennig_ddr_rv.jpg
Aluminium 0,75 Gramm 15 mm
5 Pfennig
Bild:5pfennig_ddr_av.jpg
Bild:5pfennig_ddr_rv.jpg
Aluminium 1,10 Gramm 19 mm
10 Pfennig
Bild:10pfennig_ddr_av.jpg
Bild:10pfennig_ddr_rv.jpg
Aluminium 1,50 Gramm 21 mm
20 Pfennig
Bild:20pfennig_ddr_av.jpg
Bild:20pfennig_ddr_rv.jpg
Messing 5,4 Gramm 22,2 mm
50 Pfennig
Bild:50pfennig_ddr_av.jpg
Bild:50pfennig_ddr_rv.jpg
Aluminium 2,0 Gramm 23 mm
1 Mark
Bild:1mark_ddr_av.jpg
Bild:1mark_ddr_rv.jpg
Aluminium 2,5 Gramm 25 mm
2 Mark
Bild:2mark_ddr_av.jpg
Bild:2mark_ddr_rv.jpg
Aluminium 3,0 Gramm 27 mm


Gedenkmünzen

Münzen der Deutschen Demokratischen Republik
Vorderseite Rückseite
5 Mark
Gedenkmünze zum 20.Jahrestag der DDR
Bild:5mark_ddr_av.jpg
Bild:5mark_ddr_rv.jpg


Es wurden insgesamt 122 Gedenkmünzen mit Nennwerten von 5, 10 und 20 Mark zu verschiedenen Jubiläen oder Anlässen herausgegeben. Sie waren meist aus Neusilber oder aus Silber mit abnehmendem Feingehalt bis 500/1000.


Liste der offiziellen Gedenkmünzen der Deutschen Demokratischen Republik
Ausgabejahr Nennwert Material Ausgabeanlaß Künstler erhaltene Auflage ST (PP)
1966


10 MSilber125. Todestag von Karl Friedrich SchinkelGerhard Rommel, Axel Bertram48.883
20 MSilber250. Todestag von Gottfried Wilhelm LeibnitzGerhard Rommel, Dietrich Dorfstecher48.581
1967


10 MSilber100. Geburtstag von Käthe KollwitzGerhard Rommel, Axel Bertram61.940
20 MSilber200. Geburtstag von Wilhelm von HumboldtGerhard Rommel, Axel Bertram52.598
1968



5 MNeusilber125. Geburtstag von Robert KochGerhard Rommel, Axel Bertram100.224
10 MSilber500. Todestag von Johannes GutenbergAxel Bertram66.526
20 MSilber150. Geburtstag von Karl MarxGerhard Rommel, Axel Bertram53.146
1969





5 MNi-Bro20 Jahre DDRAxel Bertram10,5 Mio
5 MNeusilber75. Todestag von Heinrich HertzWerner Rosenthal, Axel Bertram100.217
10 MSilber250. Todestag von Johann Friedrich BöttgerAxel Bertram66.652
20 MSilber220. Geburtstag von Johann Wolfgang von GoetheWilfried Fitzenreiter, Axel Bertram53.222
1970



5 MNeusilber125.Geburtstag von Wilhelm Conrad RöntgenAxel Bertram100.237
10 MSilber200. Geburtstag von Ludwig van BeethovenWilfried Fitzenreiter, Axel Bertram72.343
20 MSilber150. Geburtstag von Friedrich EngelsGerhard Lichtenfeld, Günther Gnauck47.719
1971~19905 MNeusilberBerlin - Hauptstadt der DDRWilfried Fitzenreiter, Axel Bertram2,01 Mio (19.444)
1971







20 MNeusilber100. Geburtstag von Heinrich MannWilfried Fitzenreiter, Axel Bertram1,25 Mio
20 MNeusilber85. Geburtstag von Ernst ThälmannWilfried Fitzenreiter, Axel Bertram4,89 Mio
5 MNeusilber400. Geburtstag von Johannes KeplerAxel Bertram100.239
10 MSilber500. Geburtstag von Albrecht DürerAxel Bertram61.224
20 MSilber100. Geburtstag von Karl Liebknecht und Rosa LuxemburgWilfried Fitzenreiter, Axel Bertram47.465
1972~19835 MNeusilberMeißenAxel Bertram930.094
1972








10 MNeusilberMahn- und Gedenkstätte BuchenwaldWilfried Fitzenreiter, Axel Bertram3,55 Mio
20 MNeusilberFriedrich von SchillerWilfried Fitzenreiter, Axel Bertram3,65 Mio
20 MNeusilberWilhelm PieckWilfried Fitzenreiter, Axel Bertram2,39 Mio
5 MNeusilber75. Todestag von Johannes BrahmsAxel Bertram100.366
10 MSilber175. Geburtstag von Heinrich HeineWilfried Fitzenreiter, Axel Bertram55.336
20 MSilber500. Geburtstag von Lucas CranachAxel Bertram47.548
1973







10 MNeusilberX. Weltfestspiele der Judend und Studenten 1973 in BerlinAxel Bertram2,74 Mio
20 MNeusilberOtto GrotewohlLudwig Engelhardt, Günter Junge, Axel Bertram1,53 Mio
5 MNeusilber125. Geburtstag von Otto LilienthalAxel Bertram100.234
10 MSilber75. Geburtstag von Berthold BrechtWilfried Fitzenreiter, Axel Bertram55.413
20 MSilber60. Todestag von August BebelWilfried Fitzenreiter, Axel Bertram47.197
1974








5 MNeusilber100. Todestag von Philipp ReisAxel Bertram100.122
10 MSilber200. Geburtstag von Caspar David FriedrichLudwig Engelhardt, Günter Junge, 49.416 (100)
20 MSilber250. Geburtstag von Immanuel KantWilfried Fitzenreiter, Axel Bertram44.465 (4.284)
25 Jahre DDR
10 MNeusilberAlles mit dem Volk - Alles für das VolkGünter Junge2,29 Mio
10 MSilberStädtemotivGerhard Rommel, Dietrich Dorfstecher52.585 (200)
1975







10 MNeusilber20 Jahre Warschauer VertragWerner Rosenthal und Dietrich Dorfstecher1,91 Mio
5 MNeusilberInternationales Jahr d. Frau 1975Klaus Hennig und Axel Bertram161.047
5 MNeusilber100. Geburtstag von Thomas MannRainer Radack und Erika Schöneberg102.354
10 MSilber100. Geburtstag von Albert SchweitzerWilfried Fitzenreiter, Axel Bertram63.433 (1.040)
20 MSilber225. Todestag von Johann Sebastian BachKlaus Wittkugel49.497
1976





10 MNeusilber20 Jahre Nationale VolksarmeeKlaus Wittkugel und Gerhard Rommel593.765
5 MNeusilber200. Geburtstag von Ferdinand von SchillAxel Bertram100.216
10 MSilber125. Todestag von Carl Maria von WeberGerhard Rommel und Dietrich Dorfstecher45.042 (6.037)
20 MSilber150. Geburtstag von Wilhelm LiebknechtWilfried Fitzenreiter, Heinz Rodewald43.160 (4.020)
1977



5 MNeusilber125. Todestag von Friedrich Ludwig JahnWilfried Fitzenreiter und Heinz Rodewald90.675 (10.000)
10 MSilber375. Geburtstag von Otto von GuerickeDietrich Dorfstecher und Gerhard Rommel43.443 (6.000)
20 MSilber200. Geburtstag von Carl Friedrich GaußAxel Bertram42.502
1978







5 MNeusilberInternationales Anti-Apartheid-Jahr 1978Volker Beier und Joachim Rieß257.262 (4.000)
10 MNeusilber1. Gemeinsamer Weltraumflug UDSSR-DDRRainer Radack und Erika Schöneberg591.565 (2.600)
5 MNeusilber175. Todestag von Friedrich Gottlieb KlopstockGerhard Lichtenfeld und Karl Thewald70.500 (4.500)
10 MSilber175. Geburtstag von Justus von LiebigRainer Radach und Erika Schöneberg40.058 (4.500)
20 MSilber175. Todestag von Johann Gottfried HerderWerner Stötzer und Klaus Wittkugel36.550 (4.500)
1979





20 MNeusilber30 Jahre DDRGerhard Rommel, Dietrich Dorfstecher642.075
5 MNeusilber100. Geburtstag von Albert EinsteinHeinz Rodewald und Wilfried Fitzenreiter55.475 (4.500)
10 MSilber175. Geburtstag von Ludwig FeuerbachRainer Radack und Erika Schöneberg38.834 (4.500)
20 MSilber250. Geburtstag von Gotthold Ephraim LessingAxel Bertram39.343 (4.521)
1980



5 MNeusilber75. Todestag von Adolph von MenzelGerhard Rommel, Dietrich Dorfstecher54.750 (5.500)
10 MSilber225.Geburtstag von Gerhard J. D. von ScharnhorstHeinz Rodewald49.497 (5.500)
20 MSilber75. Todestag von Ernst AbbeVolker Beier und Joachim Rieß39.500 (5.503)
1981







10 MNeusilber25 Jahre Nationale VolksarmeeHeinz Rodewald626.700 (5.500)
10 MNeusilber700 Jahre Münzprägung in BerlinHeinz Rodewald54.540 (5.500)
5 MNeusilber450. Todestag von Tilman RiemenschneiderHeinz Rodewald54.500 (5.500)
10 MSilber150. Todestag von Georg Wilhelm Friedrich HegelLudwig Engelhardt und Günter Junge49.500 (5.500)
20 MSilber150. Todestag Carl Reichsfreiherr vom und zum SteinVolker Beier und Joachim Rieß39.264 (5.500)
1982~19835 MNeusilberWartburg bei EisenachHeinz Rodewald221.283 (5.500)
1982





5 MNeusilberGoethes Gartenhaus WeimarHeinz Rodewald220.400 (5.500)
5 MNeusilber200. Geburtstag von Friedrich FröbelGerhard Rommel und Dietrich Dorfstecher54.500 (5.500)
10 MSilberNeues Gewandhaus LeipzigVolker Beier und Joachim Rieß49.165 (5.500)
20 MSilber125. Geburtstag von Clara ZetkinDietrich Dorfstecher und Erika Schöneberg, Modell: Gerhard Rommel39.500 (5.500)
1983












10 MNeusilber30 Jahre Kampfgruppen der ArbeiterklasseEvelyn Nitzsche-Hartnick und Dietrich Dorfstecher393.980 (5.000)
20 MNeusilber100. Todestag von Karl MarxHeinz Hoyer und Sneschana Russewa-Hoyer656.614 (6.000)
5 MNeusilber125.Geburtstag von Max PlanckEvelyn Nitzsche-Hartnick und Dietrich Dorfstecher45.800 (4.380)
10 MSilber100. Todestag von Richard WagnerGerhard Rommel und Dietrich Dorfstecher49.500 (5.500)
500. Geburtstag von Martin Luther
5 MNeusilberLuthers Geburtshaus in EislebenHeinz Rodewald238.580 (5.500)
5 MNeusilberSchloßkirche zu WittenbergHeinz Rodewald237.800 (5.500)
20 MSilberMartin LutherHeinz Rodewald40.500 (5.500)
1984








5 MNeusilber150. Todestag von Adolf Freiherr von LützowGerhard Rommel und Dietrich Dorfstecher45.000 (5.000)
10 MSilber100. Todestag von Alfred BrehmHeinz Hoyer und Sneschana Russewa-Hoyer40.000 (5.000)
20 MSilber225. Todestag von Georg Friedrich HändelHeinz Rodewald35.900 (4.500)
Leipzig
5 MNeusilberAltes Rathaus LeipzigHeinz Rodewald219.501 (5.500)
5 MNeusilberThomaskirche LeipzigHeinz Rodewald225.840 (5.500)
1985












10 MNeusilber40. Jahrestag der Befreiung vom FaschismusGerhard Rommel und Dietrich Dorfstecher606.010 (5.000)
10 MSilber175 Jahre Humboldt-Universität zu BerlinJoachim Rieß und Heinz Rodewald38.000 (4.000)
5 MNeusilber225. Todestag von Caroline NeuberHeinz Hoyer und Sneschana Russewa-Hoyer51.825 (5.000)
10 MSilberWiedereröffnung der Semperoper in DresdenVolker Beier und Joachim Rieß55.002 (5.000)
20 MSilber125. Todestag von Ernst Moritz ArndtHeinz Hoyer und Sneschana Russewa-Hoyer36.000 (4.000)
Dresden
5 MNeusilberWallpavillon des Dresdner ZwingersHeinz Rodewald219.520 (5.500)
5 MNeusilberRuine der FrauenkircheHeinz Rodewald228.076 (5.500)
1986










10 MNeusilber100. Geburtstag von Ernst ThälmannHeinz Hoyer und Sneschana Russewa-Hoyer581.642 (4.002)
5 MNeusilber175. Todestag von Heinrich von KleistHeinz Hoyer und Sneschana Russewa-Hoyer46.700 (4.000)
10 MSilber275 Jahre Charité BerlinVolker Beier und Joachim Rieß38.000 (4.101)
20 MSilber200. Geburtstag von Jacob und Wilhelm GrimmHeinz Hoyer und Sneschana Russewa-Hoyer37.650 (3.508)
Potsdam
5 MNeusilberSchloß SanssouciHeinz Rodewald295.340 (4.200)
5 MNeusilberNeues PalaisHeinz Rodewald294.002 (4.204)
1987








750 Jahre Berlin
5 MNeusilberNikolaiviertelVolker Beier und Joachim Rieß492.606 (4.200)
5 MNeusilberRotes RathausHeinz Hoyer und Sneschana Russewa-Hoyer495.110 (4.200)
5 MNeusilberWeltzeituhr auf dem AlexanderplatzHeinz Rodewald496.202 (4.200)
10 MSilberSchauspielhaus am GendarmenmarktHeinz Rodewald46.100 (4.000)
20 MSilberBerliner Stadtsiegel um 1280Bettina Klink-von Woyski und Wilfried Klink36.575 (4.400)
1988








5 MNeusilber150 Jahre Ferneisenbahn in DeutschlandBettina Klink-von Woyski und Wilfried Klink401.800 (3.200)
5 MNeusilber30 Jahre Überseehafen RostockHeinz Rodewald396.001 (3.200)
10 MNeusilber40 Jahre Turn- und Sportbund der DDRHeinz Hoyer und Sneschana Russewa-Hoyer540.120 (3.200)
5 MNeusilber50. Todestag von Ernst BarlachHeinz Hoyer und Joachim Rieß51.601 (3.000)
10 MSilber500. Geburtstag von Ulrich von HuttenHeinz Rodewald37.000 (3.000)
20 MSilber100. Todestag von Carl ZeissHeinz Hoyer und Sneschana Russewa-Hoyer35.020 (3.001)
1989












10 MNeusilber40 Jahre Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe (RGW)Heinz Rodewald97.000 (3.000)
10 MNeusilber40 Jahre DDRHeinz Rodewald588.900 (3.090)
5 MNeusilber100. Geburtstag von Carl von OssietzkyDietrich Dorfstecher und Gerhard Rommel50.400 (3.066)
10 MarkSilber225. Geburtstag von Johann Gottfried SchadowAndré Kahane und Gerhard Rommel39.200 (3.000)
500. Geburtstag von Thomas Müntzer
5 MNeusilberKatharinenkirche in ZwickauBettina Klink-von Woyski und Wilfried Klink402.140 (3.200)
5 MNeusilberMarienkirche in MühlhausenHeinz Rodewald401.900 (3.200)
20 MSilberThomas MüntzerGünter Gnauck und Bernd Göbel38.500 (3.090)
1990















5 MNeusilber500 Jahre PostwesenBettina Klink-von Woyski und Wilfried Klink392.720 (4.200)
10 MNeusilber100 Jahre Internationaler Kampftag der Arbeiterklasse 1.MaiHarald Larisch589.457 (4.367)
5 MNeusilber100. Geburtstag von Kurt TucholskyHeinz Rodewald50.171 (4.000)
10 MSilber175. Todestag von Johann Gottlieb FichteHeinz Hoyer und Sneschana Russewa-Hoyer40.564 (4.200)
275. Todestag von Andreas Schlüter
5 MNeusilberZeughaus in BerlinHeinz Hoyer und Sneschana Russewa-Hoyer407.620 (4.200)
20 MSilberSterbender KriegerAndré Kahane und Wilfried Statt37.000 (3.500)
Öffnung der Berliner Mauer am 22. Dezember 1989
20 M


NeusilberBrandenburger Tor in Berlin


Axel Bertram, Wilfried Fitzenreiter und H.Polkehn302.005
SilberAxel Bertram, Wilfried Fitzenreiter und H.Polkehn154.525 (12.100)


Vernichtung der Münzen

Zirka 4.500 Tonnen Münzen wurden nach der Währungsunion eingeschmolzen, aber zahlreiche Stücke befinden sich immer noch im Besitz von Sammlern und Nostalgikern. Jedoch wurden auch zu DDR-Zeiten schon Münzen aus Lagerbeständen und aus dem Umlauf zum Zweck der Silbergewinnung für folgende Ausgaben eingeschmolzen.

Banknoten

Die Banknoten haben ein allgemeines Erscheinungsbild mit einer berühmten Persönlichkeit, der Wertangabe in Zahlen unten links, dem Wappen der DDR und dem Schriftzug „Staatsbank der DDR“ oben mittig, darunter befindet sich die Wertangabe ausgeschrieben in „Mark der Deutschen Demokratischen Republik“ und die Jahreszahl. Die Rückseite zeigt eine typische Alltagssituation der Menschen der DDR und links daneben ein weiteres Mal das Wappen der DDR. Als Sicherheitsmerkmale waren Wasserzeichen und ein Metallstreifen vorhanden.


5 Mark

Die kleinste Banknote der Serie (11,3 * 5,0 cm) bildet einen der Anführer des Deutschen Bauernkrieges, Thomas Müntzer ab. Die Banknote ist im grauen Ton gehalten. Die Rückseite zeigt mehrere Getreideerntemaschinen bei ihrer Arbeit. Die Banknote ist auf das Jahr 1975 datiert. Diese Banknote ist zweifelsohne den Bauern des Landes gewidmet.

10 Mark

Diese Banknote (12,05 * 5,3 cm) bildet die deutsche Frauenrechtlerin Clara Zetkin ab und ist bräunlich gestaltet. Die Rückseite zeigt eine junge Wissenschaftlerin bei ihren wissenschaftlichen Untersuchungen. Die Banknote ist auf das Jahr 1971 datiert. Diese Banknote ist den Frauen und zugleich der Wissenschaft in der DDR gewidmet. Das sozialistische System und damit auch die DDR sah die Wissenschaft als ihren Stützpfeiler in der Welt. Mit dieser Banknote wollte auch die DDR die hohe Stellung der Frau bekräftigen und sie würdigen.


20 Mark

Diese in Grün gehaltene Note (12,8 * 5,6 cm) trägt das Bildnis des Schriftstellers Johann Wolfgang von Goethe. Goethe war bereits seit 1967 auf der 20-MDN-Banknote abgebildet, die damalige 10-MDN-Banknote zeigte Friedrich Schiller. Auf der Rückseite der ab 8. Dezember 1975 herausgegebenen Note sind mehrere Schüler beim Verlassen des Schulgebäudes zu sehen. Dieser Geldschein trägt den Gedanken der Bildung in der DDR. Gedruckt wurde die Note von der VEB Wertpapierdruckerei in Leipzig.


50 Mark

Auf dem in Rot gehaltenen 50-Mark-Schein (13,6 * 5,9 cm) ist Friedrich Engels, der Mitbegründer der Marxschen Theorie, zu erkennen. Der auf das Jahr 1971 datierte Geldschein zeigt auf der Rückseite einen großen Industriekomplex ( PCK Schwedt ), die vor allem im Chemiedreieck bei Bitterfeld zu finden waren. Die abgebildeten Chemiewerke und Kraftwerke lassen beim Betrachter zunächst ein Wirrwarr aus Rohren und Schornsteinen aufkommen. Ohne Zweifel sollte damit die wichtige Bedeutung der Industrie in der DDR unterstrichen werden.


100 Mark

Die höchste und bekannteste herausgegebene Banknote der DDR (14,5 * 6,2 cm) war im Nennwert von 100 Mark. Die blaue Banknote bildet den Begründer des Kommunismus, Karl Marx, ab. Auf der Rückseite wird eine sehr belebte Straße gesäumt mit Universitätsgebäuden und Blick auf den Palast der Republik gezeigt. Im Hintergrund sind der Berliner Fernsehturm und das Rote Rathaus zu erkennen. Dieses Zusammenspiel aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Volk soll das sozialistische System ehren und die DDR als impulsives und modernes Land darstellen. Diese Note ist auf das Jahr 1975 datiert.

200 und 500 Mark

Es wurde von der Staatsbank der DDR geplant, eine 200- und eine 500-Mark-Banknote erscheinen zu lassen. Sie kamen aber nie in Umlauf, obwohl sie 1985 schon „auf Vorrat“ gedruckt wurden. Die Währungsunion kam dem zuvor. Anders als bei den in Umlauf befindlichen Noten wurden auf der Vorderseite keine Persönlichkeiten dargestellt.

Auf dem 200-Mark-Schein war vorne eine Familie mit zwei Kindern und Neubauten im Hintergrund abgebildet. Auf der Rückseite war ein Kindergarten/Schulhort mit acht Kindern und einem Betreuer zu sehen.

Auf dem 500-Mark-Schein waren vorne das Emblem des DDR (Hammer, Zirkel, Ährenkranz) und auf der Rückseite das Staatsratsgebäude der DDR abgebildet.

1000 Mark

Diese Banknote ist wohl den wenigsten bekannt, da sie bereits im Jahre 1955 mit der ersten Neuprägung der Banknoten und die Festlegung der Nominale auf 5, 10, 20, 50 und 100 Mark abgeschafft wurde. Diese Schicksal teilten auch die 50Pf-, 1 und 2 Mark Banknoten von 1948. Ihr Aussehen war den 1948 geprägten Banknoten angepasst, ihre Farbe ähnelte sehr dem 20Mark- Schein der damaligen Zeit.

Vernichtung der Banknoten

Das gesamte Papiergeld (ca. 100 Mrd. DDR-Mark bzw. 620 Millionen Geldscheine mit einem Volumen von 4500 m³ (ca. 300 Güterwaggons), einschließlich den bei der Währungsunion eingesammelten Banknoten und den nicht ausgegebenen 200- und 500-Mark-Banknoten, wurde in den Jahren 1990 und 1991 in zwei 300 Meter lange Sandsteinstollen der Thekenberge bei Halberstadt eingelagert. Insgesamt wurden dort 3000 Tonnen Scheine, Sparbücher, Tank - und Forumschecks eingelagert, die per Militärlastzug vom alten Berliner Reichsbanktresor dorthin gebracht wurden. Durch die Fusion mit der Staatsbank der DDR 1994 ging das Geld in den Besitz der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) über.

Das 13 km lange Stollensystem war Ende des Zweiten Weltkrieges von KZ-Häftlingen angelegt worden und wurde zu DDR-Zeiten als Bunker der NVA unter dem Decknamen „Malachit“ bzw. als Komplexlager KL-12 NVA-Nr.16/630 genutzt. Er war der flächengrößte Bunker und diente zum Einlagern kriegswichtiger Geräte und Munition. Das Geld war durch zwei Meter dicke Betonmauern und schwere Stahltüren vor Diebstahl gesichert. Es sollte aus Kostengründen dort durch die natürliche Feuchtigkeit einfach verrotten und wurde zusätzlich noch mit Kies überdeckt.

Im Juli 2001 wurde festgestellt, dass es zwei Halberstädtern seit 1999 gelungen war, wiederholt in das Stollensystem über einen ungesicherten Verbruch einzudringen und zahlreiche Banknoten zu entwenden. Die 24 und 26 Jahre alten Männer sind vom Amtsgericht Halberstadt zu jeweils einer Freiheitsstrafe von vier Monaten verurteilt worden, die auf drei Jahre zur Bewährung ausgesetzt wurde. Weiterhin mussten sie 120 Euro an eine gemeinnützige Einrichtung zahlen. Heute tauchen gelegentlich 200 M- und 500 M-Scheine aus diesen Beutezügen bei Sammlern auf.

Wegen des Diebstahls und der langsamen Verrottung der Geldscheine entschied sich die KfW nun, die Banknoten zu verbrennen. Dazu ließ man ab März 2002 die Stollenabschlusswände abreißen und holte die mit Sand und Kies vermischten Scheine heraus. Noch Untertage wurde von der Firma „Schachtbau Nordhausen“ per Trommelsieb das Geld vom Erdreich befreit und in Container zu 33 m², Inhalt 60 bis 65 Tonnen, verbracht. Man ließ diese ab April 2002 (pro Tag ca. sechs Container) per LKW in die niedersächsischen Schöningen bei Helmstedt in der „Thermischen Restabfall-Vorbehandlungsanlage“ (Müllverbrennungsanlage) am Braunkohlewerk Buschhaus bringen und dort verbrennen. Am 25. Juni 2002 wurde der letzte der 298 Container mit Hausmüll vermischt und verbrannt.

Militärgeld der DDR

Hierbei handelt es sich um nie in Umlauf gebrachte Banknoten, die 1955 gedruckt wurden. Es waren die „normalen“ in Umlauf befindlichen Banknoten von 5 bis 100 Mark, die mit einem Handstempel versehen waren (Staatswappen und "Musternote"). Ihre Einführung wurde 1980 vorbereitet, aber nicht durchgeführt.

Das Militärgeld sollte bei Auslandseinsätzen der NVA zum Einsatz kommen.

Die in Sammlerkreisen kursierenden Noten wurden wahrscheinlich beim Abtransport des Geldes 1990 entwendet.

Weblinks


Bild:35px-Wikipedia.png

Dieser Artikel basiert auf einen Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia (http://de.wikipedia.org/) und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation (http://www.gnu.org/licenses/fdl.txt). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar. Dieser Artikel kann nicht unter der Creative Commons, wie Sie bei Numispedia genutzt wird, Lizensiert werden - auch bei einer Änderung des Artikels ist das nicht möglich. Der Beitrag ist und bleibt GNU FDL!

Quelle (http://de.wikipedia.org/wiki/Mark_der_DDR)
Autoren (http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Mark_der_DDR&action=history)


Von "http://www.numispedia.de/Mark_der_DDR"

Diese Seite wurde bisher 52755 mal abgerufen. Diese Seite wurde zuletzt geändert um 08:36, 16. Okt 2010. Inhalt ist verfügbar unter der Creative Commons.


[Hauptseite]
Hauptseite
Letzte Änderungen
Zufälliger Artikel
Aktuelle Ereignisse

Seite bearbeiten
Diskussion
Versionen
Was zeigt hierhin
Verlinkte Seiten

Spezialseiten
Kontakt