Hauptseite | Letzte Änderungen | Seite bearbeiten | Versionen

Druckversion | Lizenzbestimmungen

Nicht angemeldet
Anmelden | Hilfe
 

Hintergrund:Landgraf

(Weitergeleitet von Landgraf)

Ein Amtstitel, der zwischen dem 12. und 14. Jahrhundert vom Kaiser verliehen wurde. Die erste Landgrafenwürde wurde von Lothar III. (1125-1137) für Thüringen vergeben, es folgte eine Reihe von Territorien v.a. im Südwesten des Reiches wie Elsaß, Breisgau, Thurgau, Baar, Stühlingen. Die Landgrafen von Hessen erlangten 1292 den Reichsfürstenstand, wie später auch die Landgrafen von Leuchtenberg. Die anderen Landgrafschaften verloren alsbald ihre Selbständigkeit und gelangten zumeist an das Haus Habsburg oder an andere Reichsstände. Die hessischen Linien zu Kassel und zu Darmstadt wurden im Rang erhöht zu Kurfürsten bzw. Großherzögen. 1866 ging mit dem Aussterben der Landgrafen von Hessen-Homburg und der kurz darauf erfolgten Annexion des Landes durch Preußen die letzte noch als solche bestehende Landgrafschaft unter.

Siehe auch

Von "http://www.numispedia.de/Hintergrund:Landgraf"

Diese Seite wurde bisher 2363 mal abgerufen. Diese Seite wurde zuletzt geändert um 21:17, 12. Aug 2006. Inhalt ist verfügbar unter der Creative Commons.


[Hauptseite]
Hauptseite
Letzte Änderungen
Zufälliger Artikel
Aktuelle Ereignisse

Seite bearbeiten
Diskussion
Versionen
Was zeigt hierhin
Verlinkte Seiten

Spezialseiten
Kontakt