Hauptseite | Letzte Änderungen | Seite bearbeiten | Versionen

Druckversion | Lizenzbestimmungen

Nicht angemeldet
Anmelden | Hilfe
 

Albertustaler

(Weitergeleitet von Kreuztaler)

Auch: Burgundertaler; Große Silbermünze, eingeführt 1612 in den spanischen Niederlanden unter Albert und Isabella als Äquivalent zum goldenen Dukaten. ( --> Dukaton). Etwas leichter (um 1,33 Gramm) als der Reichstaler, entwickelte sich der Albertustaler zur Haupthandelsmünze im Ostseeraum und wurde von vielen Staaten nachgeprägt. Nach 1690 setzte sich der Leipziger Münzfuß durch und der Albertustaler verschwand aus dem Umlauf. Wegen dem Andreaskreuz wird der Albertustaler auch Kreuztaler genannt.

Bild:Preussen_Albertustaler_1767.jpg

Preußen, Friedrich II., Albertustaler 1767 für den Handel mit den Ostseeländern. Umschrift der Rückseite: NACH DEM FUS DER ALBERTUS THALER


Verwandte Themen

Von "http://www.numispedia.de/Albertustaler"

Diese Seite wurde bisher 6395 mal abgerufen. Diese Seite wurde zuletzt geändert um 16:59, 16. Jun 2006. Inhalt ist verfügbar unter der Creative Commons.


[Hauptseite]
Hauptseite
Letzte Änderungen
Zufälliger Artikel
Aktuelle Ereignisse

Seite bearbeiten
Diskussion
Versionen
Was zeigt hierhin
Verlinkte Seiten

Spezialseiten
Kontakt