Hauptseite | Letzte Änderungen | Seite bearbeiten | Versionen

Druckversion | Lizenzbestimmungen

Nicht angemeldet
Anmelden | Hilfe
 

Klein, Hans

Hans Klein war in den Jahren 1614 - 1615 und 1621 - 1622 oder 1623 Münzmeister in Rostock.

Klein wurde am 29. November 1614 als Nachfolger Marcus Hoyers Münzmeister in Rostock. Anfänglich führte er den Betrieb interimistisch für die Witwe Hoyers. Auf dem Münzprobationstag zu Halberstadt 1615 wurde Klein beeidigt aber auch noch im selben Jahr aus dem Dienst entlassen. In der ersten Zeit seiner Tätigkeit verwendete Klein noch alte Stempel Hoyers, weshalb diese Prägungen nicht eindeutig ihm zuzuordnen sind, zumal sich auch sein Nachfolger Hironymus Sulzberger sowohl seiner als auch der Stempel Hoyers bediente. Klein prägte während seiner ersten Prägetätigkeit wahrscheinlich nur Doppelschillinge.

Am 14. Juni 1622 wurde Hans Klein bei einem Jahresgehalt von 200 Talern erneut Münzmeister in Rostock. Er prägte in dieser zweiten Prägetätigkeit Silbergeld für 4387 Gulden, 11 Schilling und 6 Pfennig und Kupfermünzen für 4769 Gulden und 4 Schillinge. Nach 1623 wird Hans Klein der "Stadt Alten Kasten verordneter Verwechsler". Er starb 1632.

Folgende Münzen sind von Hans Klein aus Rostock bekannt (absteigend sortiert nach Wertigkeit):


Von "http://www.numispedia.de/Klein%2C_Hans"

Diese Seite wurde bisher 1489 mal abgerufen. Diese Seite wurde zuletzt geändert um 22:07, 17. Nov 2007. Inhalt ist verfügbar unter der Creative Commons.


[Hauptseite]
Hauptseite
Letzte Änderungen
Zufälliger Artikel
Aktuelle Ereignisse

Seite bearbeiten
Diskussion
Versionen
Was zeigt hierhin
Verlinkte Seiten

Spezialseiten
Kontakt