Hauptseite | Letzte Änderungen | Seite bearbeiten | Versionen

Druckversion | Lizenzbestimmungen

Nicht angemeldet
Anmelden | Hilfe
 

Klappmützentaler

Bezeichnung eines sächsischen Guldengroschens, welcher seit ca. 1500 von Kurfürst Friedrich dem Weisen (1486-1525) und den Herzögen Albrecht und Johann bzw. Georg und Johann geprägt wurde. Die Bezeichnung Klappmützentaler leitet sich von der Kopfbedeckung der Brustbilder ab. Der Klappmützentaler war der erste Guldiner, welcher in größerer Menge geprägt wurde.

Bild vergrößernBild vergrößern

Von "http://www.numispedia.de/Klappm%FCtzentaler"

Diese Seite wurde bisher 1995 mal abgerufen. Diese Seite wurde zuletzt geändert um 04:45, 25. Dez 2011. Inhalt ist verfügbar unter der Creative Commons.


[Hauptseite]
Hauptseite
Letzte Änderungen
Zufälliger Artikel
Aktuelle Ereignisse

Seite bearbeiten
Diskussion
Versionen
Was zeigt hierhin
Verlinkte Seiten

Spezialseiten
Kontakt