Hauptseite | Letzte Änderungen | Seite bearbeiten | Versionen

Druckversion | Lizenzbestimmungen

Nicht angemeldet
Anmelden | Hilfe
 

Karlsten, Arvid

Silbermedaille 1697 von Arvid Karlsten mit Signatur AK (s. unten links). Auf den Frieden von Rijswyk (Daten s. Bildbeschreibung).
vergrößern
Silbermedaille 1697 von Arvid Karlsten mit Signatur AK (s. unten links). Auf den Frieden von Rijswyk (Daten s. Bildbeschreibung).

Arvid Karlsten, geb. am 16.03.1647, war Stempelschneider und Medailleur und als Chefgraveur an der Königlichen Stockholmer Münze tätig. Sein Werk umfaßt sowohl Münzen für den alltäglichen Bedarf (ihm werden zugeordnet: 1/6 Öre und 1 Öre 1715 der Stockholmer Münze) als auch aufwendig gestaltete Medaillen auf Ereignisse des Zeitgeschehens. Karlsten signierte seine Medaillen mit der Abk. AK. Seine Arbeiten fallen in die Regierungszeit von Karl XI. (1660-1697) und Karl XII. (1697-1718) aus der Dynastie Pfalz-Zweibrücken. Insbesondere der große Nordische Krieg (1700-1721) mit den schwedischen Anfangserfolgen wurde auf Medaillen thematisiert, daneben auch familiäre Ereignisse des schwedischen Königshauses. Karlsten leitete eine eigene Schule und bildete Medailleure und Stempelschneider aus, darunter Bengt Richter, der später auch sein Schwiegersohn wurde. Arvid Karlsten starb am 03.06.1718 in Stockholm und liegt in der Solna-Kirche begraben.


Von "http://www.numispedia.de/Karlsten%2C_Arvid"

Diese Seite wurde bisher 3432 mal abgerufen. Diese Seite wurde zuletzt geändert um 19:57, 1. Dez 2007. Inhalt ist verfügbar unter der Creative Commons.


[Hauptseite]
Hauptseite
Letzte Änderungen
Zufälliger Artikel
Aktuelle Ereignisse

Seite bearbeiten
Diskussion
Versionen
Was zeigt hierhin
Verlinkte Seiten

Spezialseiten
Kontakt