Hauptseite | Letzte Änderungen | Seite bearbeiten | Versionen

Druckversion | Lizenzbestimmungen

Nicht angemeldet
Anmelden | Hilfe
 

Körtling

Ein Groschentyp, welcher seinen Ursprung im 14. Jahrhundert hat und erstmals in der schönen Stadt Göttingen geschlagen worden sein soll. Halberstadt - Domkapitel Körtling 1542 ( Stempelvariante g – 1) 1/48 Taler. Feingehalt anfangs 14-, später 12lötig. 160 Stück sollten aus der Mark geprägt werden, somit 1,34 g Feingewicht auf 1,58 g Rauhgewicht.


Bild vergrößern

Von "http://www.numispedia.de/K%F6rtling"

Diese Seite wurde bisher 3203 mal abgerufen. Diese Seite wurde zuletzt geändert um 08:28, 26. Feb 2006. Inhalt ist verfügbar unter der Creative Commons.


[Hauptseite]
Hauptseite
Letzte Änderungen
Zufälliger Artikel
Aktuelle Ereignisse

Seite bearbeiten
Diskussion
Versionen
Was zeigt hierhin
Verlinkte Seiten

Spezialseiten
Kontakt