Hauptseite | Letzte Änderungen | Seite bearbeiten | Versionen

Druckversion | Lizenzbestimmungen

Nicht angemeldet
Anmelden | Hilfe
 

Honeckergulden

Spottbezeichnung für einen Goldabschlag des 10 Markstücks der DDR zum 40. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus 1985 (Jaeger 1603). Die Prägung der 266 Goldabschläge in der Feinheit 333/1000 erfolgte im Auftrag des Politbüros der DDR und wurde nur an höchste Würdenträger vergeben. Dieser Goldabschlag wird gelegentlich als die Erste Deutsche Goldmünze seit 1915 bezeichnet, auch wenn sie im Umlauf keine Rolle spielte.

Von "http://www.numispedia.de/Honeckergulden"

Diese Seite wurde bisher 1171 mal abgerufen. Diese Seite wurde zuletzt geändert um 12:15, 22. Apr 2006. Inhalt ist verfügbar unter der Creative Commons.


[Hauptseite]
Hauptseite
Letzte Änderungen
Zufälliger Artikel
Aktuelle Ereignisse

Seite bearbeiten
Diskussion
Versionen
Was zeigt hierhin
Verlinkte Seiten

Spezialseiten
Kontakt