Hauptseite | Letzte Änderungen | Seite bearbeiten | Versionen

Druckversion | Lizenzbestimmungen

Nicht angemeldet
Anmelden | Hilfe
 

Hintergrund:Georg III. (Hannover)

Georg III. wurde bereits mit 22 Jahren König von Großbritannien und Kurfürst von Hannover. 1763 ernannte er seinen Schwager Karl Herzog von Mecklenburg-Strelitz zum Generalgouverneur von Chur-Hannover, selber besuchte er das Fürstentum während seiner Regierungszeit niemals. Wegen einer Erkrankung übernahm der älteste Sohn von Georg III., der spätere Georg IV. bereits 1788/89 und ab 1811 vollständig die Regierungsgeschäfte. Nach dem Sieg gegen Napoleon 1813 und der darauf folgenden Neugestaltung Deutschlands durch den Wiener Kongress erhieht Hannover zusätzlich zum alten Staatsgebiet die Territorien Goslar, Osnabrück und Ostfriesland. Am 12. Oktober 1814 wurde Hannover von Georg III. zum Königreich erhoben. Georg III. starb 1820 und hinterließ aus seiner Ehe mit Charlotte Prinzessin von Mecklenburg-Strelitz 15 Kinder.

Weblinks

Von "http://www.numispedia.de/Hintergrund:Georg_III._%28Hannover%29"

Diese Seite wurde bisher 959 mal abgerufen. Diese Seite wurde zuletzt geändert um 17:02, 27. Aug 2006. Inhalt ist verfügbar unter der Creative Commons.


[Hauptseite]
Hauptseite
Letzte Änderungen
Zufälliger Artikel
Aktuelle Ereignisse

Seite bearbeiten
Diskussion
Versionen
Was zeigt hierhin
Verlinkte Seiten

Spezialseiten
Kontakt