Hauptseite | Letzte Änderungen | Seite bearbeiten | Versionen

Druckversion | Lizenzbestimmungen

Nicht angemeldet
Anmelden | Hilfe
 

Hintergrund:Frankreich

Frankreich ist eine semipräsidiale Republik in Westeuropa. Mit einer Fläche von 543.965 km² (mit Außengebieten: 672.352 km²) und 60.656.178 (mit Außengebieten: 63.470.245) Einwohnern (Stand: Juli 2005) ist Frankreich das flächengrößte und nach Deutschland das bevölkerungsreichste Land in Europa.

Mit der französischen Revolution 1789 endete in Frankreich die mehr als 1.200 Jahre dauernde Monarchie, in der Folge wechselten sich republikanische, napoleonisch-imperiale und monarchistische Staatsformen ab. Seit 1870 ist Frankreich Republik. In den beiden Weltkriegen war Frankreich einer der Hauptgegner Deutschlands. Mittlerweile verbindet die Staaten eine enge Freundschaft. In der europäischen Einigungs- und Währungspolitik spielen beide heute eine tragende Rolle.

Währungssystem

Das Währungssystem Frankreichs war bis ins späte 18. Jahrhundert ähnlich reichhaltig wie das deutsche oder italienische. Die wichtigste Münze war der silberne Écu blanc. 1 Écu = 6 Livres = 120 Sols = 480 Liards = 1460 Deniers. 4 Écus galten 1 Louis d'or.

1794 wurde die Dezimalwährung eingeführt: 1 Franc = 10 Décime = 100 Centime.

Frankreich gehört zu den Gründungsmitgliedern der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion und hat 2002 den Französischen Franc durch den Euro ersetzt.

Siehe auch

Von "http://www.numispedia.de/Hintergrund:Frankreich"

Diese Seite wurde bisher 4656 mal abgerufen. Diese Seite wurde zuletzt geändert um 16:02, 15. Dez 2006. Inhalt ist verfügbar unter der Creative Commons.


[Hauptseite]
Hauptseite
Letzte Änderungen
Zufälliger Artikel
Aktuelle Ereignisse

Seite bearbeiten
Diskussion
Versionen
Was zeigt hierhin
Verlinkte Seiten

Spezialseiten
Kontakt