Hauptseite | Letzte Änderungen | Seite bearbeiten | Versionen

Druckversion | Lizenzbestimmungen

Nicht angemeldet
Anmelden | Hilfe
 

Hintergrund:Chile

Die seit 1818 unabhängige Republik Chile säumt wie ein schmales Band die südamerikanische Westküste.

Chile hat in seiner Geschichte mehrmals die Währung gewechselt.

Seit 1974 ist die offizielle Währungseinheit der chilenische Peso.

1 Peso = 100 Centavos

Währungskürzel: CLP

Banknoten im Wert von 500, 1.000, 2.000, 5.000, 10.000 und 20.000 Pesos sind im Umlauf.

Die aktuellen Umlaufmünzen haben die Nominale 1, 5, 10, 50, 100 und 500 Pesos.


Die verschiedenen chilenischen Münzen zeugen von einer unruhigen Geschichte.

Die ersten Münzen Chiles sind Gold- und Silbermünzen des Jahres 1749, die also weit vor der Unabhängigkeit 1818 geprägt wurden. Die damalige Währung war der Escudo, wobei 1 Escudo = 16 Real war.

Diese Währung wurde auch nach der Unabhängigkeit übernommen.

Von 1835 bis 1851 dauerte die komplette Umstellung auf das Dezimalsystem. 1 Peso = 10 Decimo; 1 Decimo = 10 Centavo; 1 Peso = 100 Centavo.

Obwohl schon 1880 die ersten Banknoten ausgegeben wurden, wurde erst 1925 die bis heute tätige Banco Central de Chile gegründet.


Bild vergrößern

Chilenischer Peso 1874


Von 1960 bis 1975 wurde die Währung vom Peso wieder auf den Escudo umgestellt.

1 Escudo = 100 Centésimo.

Doch schon im Oktober 1975 stellte man wieder auf den Peso um.

Als Besonderheit gibt es noch einige Münzen aus der Stadt Copiapó.


Siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Chile

Von "http://www.numispedia.de/Hintergrund:Chile"

Diese Seite wurde bisher 3404 mal abgerufen. Diese Seite wurde zuletzt geändert um 11:25, 15. Aug 2006. Inhalt ist verfügbar unter der Creative Commons.


[Hauptseite]
Hauptseite
Letzte Änderungen
Zufälliger Artikel
Aktuelle Ereignisse

Seite bearbeiten
Diskussion
Versionen
Was zeigt hierhin
Verlinkte Seiten

Spezialseiten
Kontakt