Hauptseite | Letzte Änderungen | Seite bearbeiten | Versionen

Druckversion | Lizenzbestimmungen

Nicht angemeldet
Anmelden | Hilfe
 

Heaton Mint, Birmingham

Birmingham war ein wichtiges Zentrum bei der britischen Industriealisierung. Aufgrund der neuen Maschinen entstanden hier auch einige private Münzstätten, wie die bekannte Soho Mint.

1848 wurde die Soho Mint geschlossen. Ein Teil der zum Verkauf angebotenen Maschine wurde von Ralph Heaton (II) erworben, der bereits die von seinem Vater Ralph Heaton (I) 1794 gegründete Heaton Mint betrieb.

Bis zum Verkauf an die JFT Law & Co Limited im Jahre 2003 wurden in Birmingham unzählige Münzen und Medaillen geprägt.

Der letzte große staatliche Auftrag war die Herstellung von 1- und 2 Euromünzen.

Viele Münzen, die bei der Heaton Mint – Birmingham bis 1919 hergestellt wurden, tragen das Münzprägezeichen H.


Verwandte Artikel

Von "http://www.numispedia.de/Heaton_Mint%2C_Birmingham"

Diese Seite wurde bisher 943 mal abgerufen. Diese Seite wurde zuletzt geändert um 08:59, 8. Aug 2006. Inhalt ist verfügbar unter der Creative Commons.


[Hauptseite]
Hauptseite
Letzte Änderungen
Zufälliger Artikel
Aktuelle Ereignisse

Seite bearbeiten
Diskussion
Versionen
Was zeigt hierhin
Verlinkte Seiten

Spezialseiten
Kontakt