Hauptseite | Letzte Änderungen | Seite bearbeiten | Versionen

Druckversion | Lizenzbestimmungen

Nicht angemeldet
Anmelden | Hilfe
 

Hardegen, Lucia Maria

Lucia Maria Hardegen, geborene Preker (* 4. Januar 1951 in Werl, Westfalen) entstammt einer alten Münzprägerfamilie. Ihre Vorfahren haben schon vor Jahrhunderten das Handwerk des Münzprägers ausgeführt.

Lucia Maria Hardegen absolvierte eine Ausbildung zum Steinmetz und Steinbildhauer. Während dieser Ausbildung war sie auch an der Restaurierung der Soester-Petrie-Kirche beteiligt.

Von 1970 bis 1977 studierte sie an der Fachhochschule für Kunst und Design in Köln. Hier lernte sie Bildhauerei und Bauplastik bei einem der führenden deutschen Medailleur, Prof. Hans-Karl Burgeff.

Seit 1991 gestaltet Lucia Maria Hardegen Medaillen und nimmt regelmäßig an Münzwettbewerben teil. Ihr Atelier hat Frau Hardegen in Bonn.

Ihre bekanntesten Münzbilder sind die vier Bildseiten (Revers) der deutschen 10 Euro Gedenkmünzen zur FIFA Fußball-WM 2006 in Deutschland.


Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößern

Münzbilder auf der Rückseite der vier deutschen 10-Euro-Gedenkmünzen zur FIFA-Fußball-WM 2006 in Deutschland von Lucia Maria Hardegen

Porträtmedaillen


Von "http://www.numispedia.de/Hardegen%2C_Lucia_Maria"

Diese Seite wurde bisher 2100 mal abgerufen. Diese Seite wurde zuletzt geändert um 14:34, 27. Jul 2008. Inhalt ist verfügbar unter der Creative Commons.


[Hauptseite]
Hauptseite
Letzte Änderungen
Zufälliger Artikel
Aktuelle Ereignisse

Seite bearbeiten
Diskussion
Versionen
Was zeigt hierhin
Verlinkte Seiten

Spezialseiten
Kontakt