Hauptseite | Letzte Änderungen | Seite bearbeiten | Versionen

Druckversion | Lizenzbestimmungen

Nicht angemeldet
Anmelden | Hilfe
 

Tournose

(Weitergeleitet von Gros tournois)

Im Jahr 1266 ließ der französische König Louis IX. (Saint Louis) Münzen im Wert von 12 Deniers tournois (siehe Denier tournois) prägen. Das Münzbild des Denier, Kreuz und Kastell, wurde beibehalten, doch wurde um die Kreuzseite ein zweiter Umschriftkreis mit dem teilweise gekürzten Spruch BENEDICTVS SIT NOMEN DOMINI NOSTRI DEI IHESV XPISTI (siehe auch XP)gelegt, und auf der Kastellseite erschien ein Außenkreis von 12 Lilien als Zeichen für den Wert von 12 Deniers.

Die Tournose wurde eine in den Niederlanden und in Westfalen von den Händlern gern genommene Münze, und als nach 100 Jahren die Prägung in Frankreich beendet wurde, die Nachfrage nach dieser Münze aber immer noch da war, prägten verschiedene Münzstände sie nach. Außerdem wurde sie zum Vorbild des Prager Groschens.

Bild vergrößern
Bild vergrößern

Tournose von Louis IX

Bild vergrößern
Bild vergrößern

Tournose der Grafschaft Berg, Münzstätte Ratingen

Verwandte Artikel


Von "http://www.numispedia.de/Tournose"

Diese Seite wurde bisher 7890 mal abgerufen. Diese Seite wurde zuletzt geändert um 18:36, 8. Sep 2006. Inhalt ist verfügbar unter der Creative Commons.


[Hauptseite]
Hauptseite
Letzte Änderungen
Zufälliger Artikel
Aktuelle Ereignisse

Seite bearbeiten
Diskussion
Versionen
Was zeigt hierhin
Verlinkte Seiten

Spezialseiten
Kontakt