Hauptseite | Letzte Änderungen | Seite bearbeiten | Versionen

Druckversion | Lizenzbestimmungen

Nicht angemeldet
Anmelden | Hilfe
 

Dreimarkstück

Kaiserreich

Das Dreimarkstück wurde 1871 eingeführt und löste den Vereinstaler ab. Zunächst war das Dreimarkstück allerdings nur eine Rechnungsmünze, da die Taler zum Nennwert von 3 Mark noch jahrzehntelang im Umlauf blieben. Erst am 1.10.1907 wurden die letzten Taler außer Kurs gesetzt. Das machte die Einführung von Reichsmünzen zu 3 Mark notwendig. Am 19.5.1908 wurde ein entsprechendes Änderungsgesetz beschlossen. Die Münzen zeigen (mit wenigen Ausnahmen) eine einheitliche Rückseite mit dem von Otto Schultz gestalteten Reichsadler. Der Rand zeigt die vertiefte Inschrift GOTT MIT UNS; die Wörter sind jeweils durch 2 Arabesken mit einem Eisernen Kreuz in der Mitte voneinander getrennt. Die Vorderseiten der Kursmünzen zeigen das Bildnis des jeweiligen Landesherrn oder das Hoheitszeichen der freien Städte. Zusätzlich wurde der Bundesrat befugt, Denkmünzen mit abweichenden Motiven ausprägen zu lassen. Die letzten beiden Dreimarkstücke entstanden 1917 (400 Jahre Reformation; Sachsen) und 1918 (Zur Goldenen Hochzeit von Ludwig III. und Marie Therese von Bayern). Die Auflage sollte ursprünglich im sechsstelligen Bereich liegen, aufgrund der Silberknappheit wurden jedoch nur 100 bzw. 135 Stück genehmigt. Aufgrund dieser extremen Seltenheit sind diese beiden Münzen die wohl teuersten und gesuchtesten Prägungen des Deutschen Kaiserreichs.

Weimarer Republik

In der Weimarer Republik wurden 1922 und 1923 Ersatzmünzen zu 3 Mark in Aluminium ausgegeben. Ab 1924 begann die Prägung von Kursmünzen zu 3 Reichsmark in 500er Silber. Zwischen 1925 und 1932 kamen 19 Gedenkmünzen hinzu. Diese sind - wie alle Weimarer Großsilbermünzen - heute recht selten. Bis 1937 wurde bereits mehr als 97% der Gesamtprägezahl eingelöst.

Verwandte Artikel

Von "http://www.numispedia.de/Dreimarkst%FCck"

Diese Seite wurde bisher 3115 mal abgerufen. Diese Seite wurde zuletzt geändert um 05:53, 17. Nov 2006. Inhalt ist verfügbar unter der Creative Commons.


[Hauptseite]
Hauptseite
Letzte Änderungen
Zufälliger Artikel
Aktuelle Ereignisse

Seite bearbeiten
Diskussion
Versionen
Was zeigt hierhin
Verlinkte Seiten

Spezialseiten
Kontakt