Hauptseite | Letzte Änderungen | Seite bearbeiten | Versionen

Druckversion | Lizenzbestimmungen

Nicht angemeldet
Anmelden | Hilfe
 

Diskussion:Schweizer Franken

Das Märchen vom stabilen Schweizer Franken

Zwar ist der Schweizer Franken eine der wertbeständigsten Währungen dieser Erde, dennoch verlor er in den letzten 100 Jahren über 90 % an Kaufkraft. Indexbasis 1914 = 100 gilt für das Jahr 2012 ein Wert von 1038 (über 10 mal mehr). Bei seiner Eiführung 1850 war er sowohl ans Silber (4,5 Gramm pro Franken), wie auch ans Gold gebunden (0.29032258 Gramm pro Franken). Das 19. Jahrhundert war eine Zeit stabiler Währungen und allfällige Banknoten wurden 1 : 1 in Edelmetallmünzen eingelöst. Dies änderte sich im 1. Weltkrieg, als diese Münzen aus dem Alltag verschwanden und das Papiergeld zu dominieren begann. Auch in der Schweiz stiegen die Preise zwischen 1914 und 1922 auf das Zweieinhalbfache. Damit endete faktisch auch die Lateinische Münzunion (de jure erst 1927). Zwar zirkulierten in der Schweiz noch Goldmünzen zum aufgeprägten Kurs bis 1936, dann wurde der Franken um 30 % abgewertet. Bis Mitte der 60-er Jahre bestand das System von Bretton Woods, das auf einer Goldparität des US-$ von 35.-- $ pro Unze beruhte und den Franken zum Kurs von 4.32 Fr. pro $ an den US-$ band, dennoch verloren beide Währungen an Kaufkraft. Um 1970 wurden flexible Wechselkurse eingeführt und die Golddeckung wurde völlig aufgegeben. In der 1. Oelkriese, mitte der 70-er ging ein Inflationsruck um den ganzen Globus. Zweistellige Inflationsraten pro Jahr waren keine Seltenheit. Weitere Oelkrisen folgten und jedesmal stiegen dabei die Inflationsraten wieder an. Erst seit ca. 20 Jahren hat sich der Preisanstieg verflacht. Doch dies ändert nichts an der Tatsache, dass der Franken jetzt eine reine Papierwährung ist. Aus der Geschichte lernen wir, dass China zwischen dem 9. Jahrhundert und 1455 sein Papiergeld nie ganz in den Griff bekam und es deshalb, nach mehreren Währungsreformen für mehrere Jahrhunderte ganz abschaffte. Einige Zahlen zur Erinnerung: Goldpreis 1914 3.444.45 Fr. pro Kg. 2012 ca. 53.000.-- Fr. pro Kg. Indexstand der Konsumgüter 1914 = 100, 2012 = 1038. Dollarkurs 1914 5.18 Fr. 2012 0.93 Fr. Kurs des £ sterling 1914 25.22 Fr. 2012 1.53 Fr. Quo vadis CHF?

Von "http://www.numispedia.de/Diskussion:Schweizer_Franken"

Diese Seite wurde bisher 456 mal abgerufen. Diese Seite wurde zuletzt geändert um 12:53, 6. Okt 2012. Inhalt ist verfügbar unter der Creative Commons.


[Hauptseite]
Hauptseite
Letzte Änderungen
Zufälliger Artikel
Aktuelle Ereignisse

Seite bearbeiten
Kommentar hinzufügen
Artikel
Versionen
Was zeigt hierhin
Verlinkte Seiten

Spezialseiten
Kontakt