Hauptseite | Letzte Änderungen | Seite bearbeiten | Versionen

Druckversion | Lizenzbestimmungen

Nicht angemeldet
Anmelden | Hilfe
 

Cerbara, Nicola

Gregor XVI. Scudo 1831 B, Sign. NIC. CERBARA.
vergrößern
Gregor XVI. Scudo 1831 B, Sign. NIC. CERBARA.

Signaturen: NIC. CERBARA

Geboren 1796 in Rom begann Nicola Cerbara seine Tätigkeit als Graveur und Medailleur Ende 1823. Sein älterer Bruder Giuseppe Cerbara war ebenfalls als Medailleur tätig. Nicola Cerbara war an der Münze Rom tätig und gestaltete während der Pontifikate der Päpste Pius VIII. (1829-1830), Gregor XVI. (1831-1846) und Pius IX.(1846-1878) Münzen und Medaillen des Kirchenstaats. Zusammen mit Pietro Girometti begann er 1846 die Herausgabe einer Medaillen-Serie zu Ehren berühmter Italiener, vergleichbar der französischen Serie "Galérie métallique des grands hommes français" und setzte damit eine Arbeit fort, die zu Beginn des Jahrhunderts Tommaso Mercandetti begonnen hatte: "L’Associazione degli Uomini Illustri". 1852 zog er sich nach Montepulciano (Siena) zurück, wo er 1869 starb.


Von "http://www.numispedia.de/Cerbara%2C_Nicola"

Diese Seite wurde bisher 1418 mal abgerufen. Diese Seite wurde zuletzt geändert um 15:58, 7. Mär 2009. Inhalt ist verfügbar unter der Creative Commons.


[Hauptseite]
Hauptseite
Letzte Änderungen
Zufälliger Artikel
Aktuelle Ereignisse

Seite bearbeiten
Diskussion
Versionen
Was zeigt hierhin
Verlinkte Seiten

Spezialseiten
Kontakt