Hauptseite | Letzte Änderungen | Seite bearbeiten | Versionen

Druckversion | Lizenzbestimmungen

Nicht angemeldet
Anmelden | Hilfe
 

Braunschweig, Prägestätte

Schon im Mittelalter befand sich in Braunschweig eine Prägestätte der Grafen von Braunschweig, der Herzöge von Sachsen und der Herzöge von Braunschweig-Lüneburg. 1412 erwirbt die Stadt Braunschweig das Münzrecht und macht davon reichlich Gebrauch. Bis 1680 werden in großen Mengen Dukaten, Taler, Talerteilstücke und Pfennige geprägt.

1671 erobert Herzog Rudolf August zu Braunschweig-Lüneburg die Stadt und richtet hier 1675 die Hauptmünzstätte des Landes ein. Bis einschließlich 1860 werden hier noch Münzen geprägt, seit 1831 allerdings nur noch in geringem Umfang.

Siehe auch

Literatur


Von "http://www.numispedia.de/Braunschweig%2C_Pr%E4gest%E4tte"

Diese Seite wurde bisher 2092 mal abgerufen. Diese Seite wurde zuletzt geändert um 19:56, 13. Aug 2006. Inhalt ist verfügbar unter der Creative Commons.


[Hauptseite]
Hauptseite
Letzte Änderungen
Zufälliger Artikel
Aktuelle Ereignisse

Seite bearbeiten
Diskussion
Versionen
Was zeigt hierhin
Verlinkte Seiten

Spezialseiten
Kontakt