Hauptseite | Letzte Änderungen | Seite bearbeiten | Versionen

Druckversion | Lizenzbestimmungen

Nicht angemeldet
Anmelden | Hilfe
 

As

(Weitergeleitet von Ass)

Das As hat als Nominal die römische Geschichte begleitet. Das As stellt das Basisnominal für die anderen Nominale dar. Noch heute heißt die höchste Karte im Kartenspiel As.

In der Frühzeit der Römischen Republik entspricht ein As gewichtsmäßig dem römischen Pfund (Libra) mit 327 Gramm. das Wertzeichen auf diesen Münzen ist der Strich. Im Laufe der Jahrhunderte wurde das Gewicht des Asses immer wieder reduziert. In der Römische Republik geht man allgemein von sieben Reduktionen aus.

As im Libralen Standard

1. As im Semilibralen Standard (357 v. Chr.)

2. As im Trientalen Standard (352 v. Chr.)

3. As im Quadrantal Standard (347 v. Chr.)

4. As im Sestantalen Standard (338 v. Chr.)

5. As im Sottosestantal Standard (268 v. Chr.)

6. As im Uncial Standard (217 v. Chr.)

7. As im Semiuncial Standard (89 v. Chr.)


eine theoretische Reduzierung des Gewichts im Semilibralen Standard um 1/2 auf 164 Gramm

im Trientalen Standard um 1/3 auf 109 Gramm

im Quadrantal Standard um 1/4 auf 81,9 Gramm

im Sestantalen Standard um 1/6 auf 55 Gramm

im Sottosestantal Standard um 1/8 auf 41 Gramm

im Uncial Standard um 1/12 auf 27 Gramm

im Semiuncial Standard um 1/24 auf 14 Gramm

(immer in Bezug auf die (Libra))

also ein As im Semiuncialstandard entspricht 327/ 24 Gramm = 13,62 gr .

Die nachgeordneten Nominale veränderten sich entsprechend ihrem Verhältnis zum As.

Das As in der Römischen Kaiserzeit in einer anderen Rubrik



Von "http://www.numispedia.de/As"

Diese Seite wurde bisher 5174 mal abgerufen. Diese Seite wurde zuletzt geändert um 05:45, 31. Jul 2006. Inhalt ist verfügbar unter der Creative Commons.


[Hauptseite]
Hauptseite
Letzte Änderungen
Zufälliger Artikel
Aktuelle Ereignisse

Seite bearbeiten
Diskussion
Versionen
Was zeigt hierhin
Verlinkte Seiten

Spezialseiten
Kontakt