Hauptseite | Letzte Änderungen | Seite bearbeiten | Versionen

Druckversion | Lizenzbestimmungen

Nicht angemeldet
Anmelden | Hilfe
 

Österreichische Krone

(Weitergeleitet von österreichische Krone)

Die Österreichische Krone wurde 1892 in der Habsbsburgermonarchie als Ersatz für den "kränkelnden" Gulden eingeführt und 1924 durch den Schilling ersetzt. Der Gulden litt am Silberpreiszerfall ab 1872 und verlor gegenüber den reinen Goldwährungen wie Dollar, Pfund und Franken an Wert. Galt der Gulden einst 2,50 Franken (LMU), so sank sein Wert bis 1892 auf ca. 2,10 Franken (LMU); dann wurde er durch die Krone à 1/2 Gulden ersetzt. Die Krone war eine Goldwährung und somit stabil bis 1914/18, als die Kriegswirren zu Preissteigerungen führten. 1924 war die Krone soweit entwertet, dass man im Nachfolgestaat Österreich den Schilling à 10.000 Kronen einführte. In Ungarn galten 12.500 Kronen einen Pengö.


Von "http://www.numispedia.de/%D6sterreichische_Krone"

Diese Seite wurde bisher 1641 mal abgerufen. Diese Seite wurde zuletzt geändert um 21:38, 6. Mai 2011. Inhalt ist verfügbar unter der Creative Commons.


[Hauptseite]
Hauptseite
Letzte Änderungen
Zufälliger Artikel
Aktuelle Ereignisse

Seite bearbeiten
Diskussion
Versionen
Was zeigt hierhin
Verlinkte Seiten

Spezialseiten
Kontakt